Flüssigkeit hinterm Trommelfell - was tun?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Dahinter steckt meist eine Entzündung.

NIEMALS die Flüssigkeit selbst entfernen, das kann das Ganze noch verschlimmern.  
In der Regel klingt das in ein paar Tagen ab. 
Und die Flüssigkeit fließt von selbst ab.

Würde an deiner Stelle dennoch morgen gleich zum Arzt gehen falls keine Verbesserung eingetreten ist.


Hattest du eine Infektion vorher, also Schnupfen oder ähnliches? Woher weißt du, dass die Flüssigkeit hinter dem Trommelfell ist? Hast du Schmerzen? Oder hast du beim duschen oder schwimmen Wasser ins Ohr bekommen?

Ich hatte 37,5, ist aber wieder runter gegangen und ich hab Halsschmerzen, Schnupfen, Husten. Erkältung. Ich hab das Gefühl, dass Flüssigkeit in meinem Ohr ist, da ich schlechter höre und es fühlt sie so wie Watte im Ohr an, wenn ich laufe. :-(

0
@jackjack1995

Ja, das kann bei einer Erkältung passieren, dass sich dann Flüssigkeit hinter dem Trommelfell bildet. Geh am besten Morgen gleich zum HNO- Arzt, damit sich das Ganze nicht verschlimmert.  Gute Besserung!

0

Das klingt für mich nicht besonders schlimm. Eventuell ist dir nur beim Duschen Wasser ins Ohr gelaufen, oder es kommt von woanders her. 

Aber wenn du besorgt bist und sowieso nicht schlafen kannst, würde ich auf jeden Fall einen Arzt aufsuchen. Nasenspray würde ich nicht benutzen, denn das macht es im Zweifel noch schlimmer. 

Geh zum HNO Arzt.

Versuch es doch mal mit luft ausgleich die Nase zuhalten und luft holen und druck auf deine ohren ausüben.

Der Luftausgleich klappt auch nicht. :-(

0
@jackjack1995

versuch es öfter wenn es nicht klappt mit einem föhn dein ohr aufwärmen damit das wasser rausläuft am besten Dampf von einem tee oder so verstehst du was ich mein ?

0

Was möchtest Du wissen?