Flüssigkeit aus dem Bein vom Pferd!

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Es gibt verschiedene Möglichkeiten. Einen Wickel mit Jod/Betadine/Vetedine und als Unterlage einen Plastiksack (damit es feucht bleibt und nicht trocknet!!) oder in einem Jodbad baden oder Javel baden, evtl auch Salzwasser. Das ganze Bein rein. Wenn möglich 2-3 Mal am Tag baden, mind die eine und andere Minute, je länger desto besser, 10 Minuten dürften reichen. Tonwickel kann auch gut sein, das zieht auch Keime raus. Gelb bedeutet nicht automatisch Eiter bei Pferden, es kann auch reines Wundwasser sein, je nach Konsistenz und Geruch. Ich schwöre auf Javelbäder, Betadine und Tonwickel, je nach dem reicht aber auch reines Salzwasser, was ebenso sehr gut desinfiziert. Was nun am Besten ist, ist selbst zu entscheiden und auszuprobieren. Man kann auch das Salzwasser oder Javel in die Wunde mit einer Spritze ausspühlen, mehrmals, aber nicht zu oft (das irritiert den Heilungsprozess dann wieder). Wie gesagt, es ist nicht so einfach, eine Pauschalantwort zu geben. Homöopathisch kann man ebenso unterstützen und wenn der TA meint, evtl auch Antibiotika, wenns denn sein muss. Alles in der Nähe von Gelenken und Knochen mit Vorsicht geniessen, was lange anhält an Entzündung - es kann zum Knochen gehen und das ist dann weniger lustig.

Ach ja, noch einen Zusatz: Ist sich der TA sicher, dass es der Schleimbeutel ist? Wenn da gelbe Flüssigkeit rauskommt, kann es auch eine minime Verletzung sein? Eigenartig ist, dass der TA nicht mehr dazu gesagt hat. So von woher das kommen kann und ob es von aussen nach innen ging oder von innen nach aussen. Ein Schleimbeutel, der nach aussen aufgeht, hat schon einen Grund und der würde mich interessieren, da ich als Laie eher den umgekehrten Prozess kenne - von aussen nach innen.

Dein Pferd ist ja noch nicht gesund. Bis das abgeheilt ist würde ich auf jeden Fall immer wieder den Tierarzt kontaktieren. Evtl. braucht es auch Cortison, falls es so nicht abheilt. Auf keinen Fall einfach abwarten!

Nochmal den Tierarzt anrufen und Rat einholen.

Was möchtest Du wissen?