Flüchtling hat unser Haus fotografiert?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Das ist ungewöhnlich, wenn eine Person ein fremdes Haus fotografiiert.

Einbrecher erkunden auch immer vorher das Haus und die Umgebung aus.

Wenn Ihr das Haus verlasst, dann immer 2 Mal abschließen.

Aber vielleicht hat dieser Fotograf nicht die Absicht bei Euch einzubrechen sondern hat irgendeine Pflanze, Palme, Kirschbaum in Eurem Garten fotografiert. Es kann auch sein, dass ihm die Farbe des Hauses gefiel.



Vielleicht wollte er den zuständigen Behörden ja bloß zeigen wo er wohnen möchte.

Ne also.. Da kann man ruhig mal die Polizei rufen. Die nehmen seine Personalien auf und im Falle eines Einbruchs haben sie einen Verdächtigen.

Mit 16 habe ich mal Flyer verteilt.. 3 mal wurde die Polizei gerufen, weil sich irgendein Bewohner meinetwegen Sorgen gemacht hat.

So lange er es nicht mit einem Laser Markiert.

Wir leben zum Glück in einem freien Land - jedenfalls solange die AFD noch nicht regiert. In einem freien Land darf man Sträucher, Bäume, Straßen, Blumen, Seen, Felder, Häuser, Wiesen, Brücken, Türme etc. fotografieren, ansehen, malen... 

Ich kenne zwar euer Haus nicht, aber wegen der einzigartigen Architektur wird er es wohl nicht fotografiert haben...

Ihr solltet euch große Sorgen machen. Der geht jetzt zu Angela zeigt ihm das Foto von eurem Haus und ihr seid morgen drauß......und er samt Family übernimmts.........

Gott, wie kann man nur so kaputt im Kopf sein.

0
@heyruubin

Da hast Recht, denn ich würde auch nicht zu Angela gehen sondern zu Frauke....

0

Was möchtest Du wissen?