Fluchtreflex gynäkologischer Untersuchung?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Als meine damalige Freundin zum ersten Mal zum Gynäkologen ging, wollte sie dass ich mitkomme und sie zur Untersuchung begleite. Was die Scham vor Ärzten anbelagt, ist jede Person anders. Ich habe nie ein Problem damit gehabt, weder bei männlichen noch weiblichen Ärzten.

Edit: Scham ist im Übrigen keine Instinkthandlung, sondern erlernt.


Ottavio 15.01.2017, 16:00

Was den letzten Satz betrifft, kann ich Dir nicht ganz zustimmen. Ich bin der Überzeugung, dass Scham bei Mädchen während der Pubertät durchaus instinktbedingt ist und seine biologische Funktion hat. Günstigenfalls geht sie mit Abschluss der Pubertät vorbei, andernfalls kann und muss das halt erlernt werden.

Ich bin übrigens langjähriger FKKler mit vier Kindern, davon drei Mädchen. 

0
Andrastor 15.01.2017, 16:03
@Ottavio

Nein, Scham ist absolut erlernt und in keinster Weise instinktiv. Sie erfüllt auch keinerlei evolutionären Sinn.

Ein Beweis dafür sind beispielsweise Wildkinder, also Kinder die bei wilden Tieren aufgewachsen sind, welche die herkömmliche Scham nie erlernten und selbst nach der Eingliederung in die menschliche Gesellschaft lieber nackt waren.

Auch bei Inselvölkern und Naturvölkern sieht man dass Scham erlernt ist. Dort wird mit Nacktheit ganz anders umgegangen als bei uns.

1

Glaub mir, als ich das erste Mal im Wartezimmer saß, wär ich auch am liebsten aufgesprungen & abgehauen. Aber es bringt ja doch nichts. Spätestens wenn du Beschwerden hast, solltest du hin. Ich hab es dann einfach so gemacht wie ein Pferd (klingt zwar blöd, ist aber so): Ich hab mich an den anderen Frauen im Wartezimmer orientiert & mir immer wieder gesagt: "Die sind doch auch ganz ruhig, es ist alles gut." Bei mir hat's Wunder gewirkt. Klar, da ist immer noch das Schamgefühl, aber sobald du erstmal im Zimmer drin bist, gibt's eh kein Zurück mehr. Ich würde aber - gerade beim ersten Mal - zu einer Ärztin gehen, nicht zu einem Arzt.

Ich glaube, du hast eher Angst vor dem Unbekannten.

Vielleicht hilft dir ja diese genaue Erklärung, was bei der Frauenärztin passiert: http://www.uni-frauenklinik-tuebingen.de/besuch-beim-frauenarzt.html

Frauenärzte gucken dir nichts ab, die sehen das täglich.

Was sagt der Frauenarzt, wenn er am Abend nach Hause kommt zu seiner Familie? "Endlich Gesichter!"

Dann geh doch zu einer weiblichen Gynäkologin. Ansonsten sind die männlichen Frauenärzte ganz gut darin, eine Frau abzulenken.
Meiner redet mit mir immer über seinen letzten Urlaub. Und über seinen nächsten.

Wenn es für deine Freundinnen normal ist, muss es das für dich noch lange nicht sein. 

Jeder hat eine andere Grenze und ich finde deine Bedenken nicht unnormal. Warum willst du unbedingt da hin? Wenn es dir gut geht und du keine Verhütungsmittel brauchst, dann gibt es auch keinen Grund, zum Gynäkologen zu gehen. 

Es gibt etliche Frauen, die das erste Mal gehen, wenn sie schwanger sind. Na und? 

Früherkennung spielt in deinem Alter noch keine Rolle.

Nele

Dahika 15.01.2017, 18:04

Aber das ist doch nur ein Aufschieben und ändert gar nichts. kein guter Rat.

0
Nele235 15.01.2017, 21:32
@Dahika

Ich finde schon, dass es einen Unterschied macht, ob man ab 14 jedes Jahr 2 mal zum Gyn genötigt wird, oder ob man den Arzt dann in Anspruch nimmt, wenn man ihn braucht.

Warum sollte man sich Dinge antun, die man weder braucht noch mag? 

1

Warum sollte man da abhauen? Und was hat das mit Instinkt und Schamgefühl zu tun?

Ne, ich find das eher kindisch. Da gibt's nichts zu schämen... Nichts was “Flucht“ auslösen würde.

Bist du mit deinem Körper generell noch nicht so im Reinen?

Fluchreflex

mir scheint du hast ein merkwürdiges Verhältnis zur Nacktheit, liegt wohl auch daran dass zu meiner Zeit Nacktheit nichts besonderes war

Gemeinschaftsduschen in der Schule üblich, oben ohne im Freibad ohnehin

Geh doch zu einer Frau?

Also ich kann dich verstehen.

Letztlich ist es doch auch keine Pflichtveranstaltung, oder ?

Pinkpingu11 15.01.2017, 16:23

Zur Früherkennung von Erkrankungen ist es durchaus sinnvoll mit 18 mal beim Frauenarzt gewesen zu sein.

Gehört einfach zum normalen Vorsorgeprogramm...

1
Nele235 15.01.2017, 17:00
@Pinkpingu11

Nö, nicht unbedingt. Es geht auch ohne. Früherkennung ist in dem Alter noch unbedeutend. Die meisten jungen Frauen/ Mädchen, die in dem Alter zum Gyn gehen, wollen die Pille und keine Früherkennung. 

1
Dahika 15.01.2017, 18:07
@Nele235

Ja und? Irgendwann muss es doch sein. Und wenn die Fragestellerin die Pille haben will, sollte sie das über eine/n Gynäkologen tun.

0

Was möchtest Du wissen?