Flucht nach vorne und offen ansprechen oder alles locker sehen und ihr/uns noch Zeit geben?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Vielleicht ist sie eine Frau, die erobert werden will. Möglicherweise hat sie einmal die Erfahrung gemacht, dass ein Mann, der ihr gefiel, das Interesse an ihr verloren hat, als sie ihm zu offensichtlich zeigte, dass sie ihn toll findet. Oder sie ist einfach vom Typ her jemand, der zwar die Initiative, die kommt, gerne erwidert, aber nicht gerne selbst die Initiative ergreift.

So lange sie selbstbewusst wirkt und sich weiterhin mit Dir trifft, sogar Zungenküssen nicht abgeneigt ist, ist alles in Ordnung. Sie mag Dich sehr und wartet wahrscheinlich nur darauf, mehr von Dir "angemacht" zu werden. Wenn Dir diese Rolle gefällt, spricht also absolut nichts dagegen, Dich weiterhin mit ihr zu treffen und immer wieder selbst die Initiative zu ergreifen.

Wenn Du nicht dauerhaft alleine derjenige sein willst, der die Initiative ergreift, kannst Du ihr, wenn Ihr Euch noch etwas besser kennt, auch einmal sagen, dass es Dich verunsichert, dass da von ihr nichts kommt, obwohl sie sich Deine Annäherungsversuche gerne gefallen lässt.

Bei meinem Mann und mir war es, vor vielen Jahren, so ähnlich. Irgendwann sprach er das dann an, und da merkte ich erst, wie sehr er mich liebte. (Ich hatte vorher hauptsächlich Männer kennengelernt, für die es nichts exklusives war, zu küssen und zu flirten, und hatte mich deshalb nicht getraut, mich fallenzulassen, sondern mich vorläufig abwartend verhalten.) Nachdem mein jetziger Mann mich darauf angesprochen hatte, waren wir dann offiziell ein Paar. Zwei Jahre später heirateten wir.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Scorch92
14.03.2016, 12:03

Vielen Dank für die ausführliche Antwort.

Ich hab nix gegen Erobern, wenn aber, außer beim Küssen, nix zurück kommt, werde ich auch unsicher.

Und das Gefühl, dass sie weiter "angemacht" werden will, hab ich auch nicht, da Annäherungsversuche eher abgeblockt werden.

Werde es bei nächster Gelegenheit ansprechen, ist glaub ich das Beste.

0

War bei mir letztes Jahr auch ähnlich (sogar das Alter von mir und ihr ;)).

Wir haben viel gemeinsam unternommen, Küsse ausgetauscht und Hand in Hand spaziert. Nur merkte ich schon, dass sie Zeit braucht, was ich auch verstehe, ich will auch nicht mit der Tür ins Haus fallen, sondern es soll die Richtige sein. Jedoch wurde ich dann auch unsicher und habe dann beschlossen, dass es das beste ist reinen Tisch zu machen und dann hab ich gesagt, dass ich sie extrem gern hab und ob sie sich mit mir eine Beziehung irgendwann mal vorstellen könnte. Klingt jtz vielleicht blöd, aber es war für mich die richtige Entscheidung, da sie ja sagte aber dass sie es langsam angehen will und ich danach gesagt habe, OK das versteh ich natürlich.

Jetzt sind wir seit 7 Monaten ein glückliches Paar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Scorch92
14.03.2016, 12:07

Vielen Dank. Das hört sich wirklich so an wie bei mir. Auch die Unsicherheit bei einem selbst, man weiß nicht genau wo man steht.

Werde das aber auch offen ansprechen, dann herrscht wenigstens Klarheit.

1

Was möchtest Du wissen?