Flohsamenschalen Pferd

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo,

Ich füttere meinem Pferd die Flohsamen kurweise, das heißt zweimal im Jahr bekommt meine Stute 10 tage lang Flohsamen.

Ich füttere Flohsamen, weil meine Stute zu Sandkoliken neigt. Und die Flohsamen befordern den Sand dann mit dem Kot herraus, außerdem legt sich der ,,Schleim,, wie ein schutz an die Magenschleimhäute.

So beugen wir den Koliken entgegen und hatten zum glück seit fast 2 Jahren keine Koliken mehr.

Ich lasse die Flohsamen immer 2h quellen und verfüttere die dann mit den Heucops zusammen. Und länger als einen Tag bewahre ich die aufgequollenen Flohsamen auch nicht auf.

Wie lange man Flohsamen füttern soll oder wie lange die quellen sollten und sonstiges ist umstritten...Ich habe für mich die ,,art,, des fütterns gewählt und werde sie auch beibehalten, weil es mir bzw. meinem Pferd hilft!

Dauerhaft würde ich Flohsamen ( schalen) aber nicht füttern...

Freundliche Grüße

Hallo, vielen lieben Dank :-)

man kann sie also schon einen halben Tag lang "stehen lassen" und sie dann abends verfüttern?

Ich lasse sie 15 Min, manchmal 30 min, manchmal 1 oder 2 h quellen, aber nichts davon ist "falsch" oder?

0
@Agipini

Kein Problem

Halben Tag kannst du die auf jedenfalls stehen lassen, solange die nicht in der Sonne stehen.

ich würde die schon so 30min quellen lassen. Wobei die Flohsamen deutlich schneller aufquellen wenn sie mit warmen, bzw. heißen Wasser übergossen werden. Aber trotz aller dem würde ich min. 25-30min quellen lassen. Aber ,,Falsch,, ist davon nicht.

Die Flohsamen müssen eben nur gut vor dem verfüttern quellen, weil sie ansonsten durch den schleim des Pferdes noch nach quellen könnten und somit eine Schlundverstopfung verursachen...

0

Was möchtest Du wissen?