Flohsamen durchgehend nehmen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Täglich einen Löffel Flohsamen (Flohsamenschalen) und 2-3 Löffel Leinsamen ja.... Kann problemlos auf längere Zeit genommen werden, soweit keine anderen Probleme auftauchen (Verstopfung, Blut im Stuhl,...)

Am Besten aber natürlich, mit dem Arzt absprechen :)

Hausmütterchenrezept mal probiert? Ne Ladung Instantkaffee? Bzw. n Löffel lösliches Kaffeepulver? 2-3 Tassen auf den Tag verteilt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Du immer oder häufig Probleme mit dem Stuhlgang hast, dann solltest Du Deine Ernährung überdenken und ggf. mehr Ballaststoffe und Flüssigkeit zu Dir nehmen.

Egal welches Mittel man zur Unterstützung einnimmt, stellt sich über längere Zeiträume eine Gewöhnung ein und das Mittel (auch natürliche Mittel) wirkt nicht mehr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MoB590A1
02.02.2015, 20:39

Na nicht ganz :)

Ist ein bekanntes Problem und manchmal ist es auch das "Mittel" welches dem Körper für die Ausgeglichenheit hilft.... Über Jahre hinweg....

Und mit Mittel meine ich jetzt wirklich Nahrung bzw. natürliche Stoffe, keine Medikamente.... Die von dir angesprochene Immunisierung des Körpers wie bei z.B. Antibiotikum findet hierbei nicht wirklich statt

0

Was möchtest Du wissen?