Flohplage, nichst scheint zu helfen?

4 Antworten

Ich würde es mit Teebaumöl versuchen. Einfach dem Putzwasser einige Tropfen beimischen. Ebenfalls dem Duschgel und Shampoo.

Auch Neemöl kann helfen.. dieses riecht nicht so stark, ist aber etwas schwerer zu bekommen. Für meine Nase riecht Teebaumöl einfach angenehm hygienisch...ist aber natürlich Geschmackssache ; )

Das sind beides natürliche Mittel die Dich nicht schädigen und gegen die keine Viecher resistent werden können.

Als meine Katzen mit Flöhen kamen, habe ich das mit einer Kombination aus Program Suspension und Advantage Spot On. Advantage tötet die Flöhe und Program verhindert, dass die Larven schlüpfen. Damit war das Problem in kurzer Zeit erledigt. 

Aber ich habe keine Katze

0

Sie hat keine Katze.

Eine fremde Katze kam zu Besuch und hat ihr die Flöhe hinterlassen.

0

Wie lange muss eine Wohnung auslüften nach Behandlung mit Fogger, bis man wieder rein kann + zB auch Kinder?

Ok, wir haben nun die WOhnung mit Indorex Fogger (gegen Katzenflöhe, die leider zuvor da waren in der Wohnung) besprüht und sind quasi ausgezogen. Wann kann man denn wieder z.B. Kinder in die Wohnung lassen bzw. auch die Katze wieder? Um die Frage beantworten zu können, wird dringlich die Erfahrung mit dem Indorex Fogger vorausgesetzt!!

...zur Frage

Ardap fogger für Katzen giftig?

Hallo meine Katze (16 Wochen) hat Flöhe und in der Zoohandlung würde uns ardap fogger empfohlen. Man hat uns gesagt dass wir mit der Katze für 2 Stunden die Wohnung verlassen sollen und dass danach wieder alles gut ist. Und eine Stunde lüften soll man auch. Leider enthält dieses Spray permethrin und kann da dann was passieren?

...zur Frage

Hat jemand erfahrung mit Foggern? (Indorex duo-aktiv Fogger)

Hallo, ich habe ein wenig panik davor das ich meine Wohnung sowie Möbel, Bett usw danach vergessen kann. Ist die wohnung danach sehr verdreckt?

...zur Frage

Wie lange können tote Flöhe im Fell der Katze verbleiben?

Guten Abend! Ich habe seit ca. 3 1/2 Wochen mit einem Flohproblem zu kämpfen (jedenfalls erst seit diesem Zeitraum wissentlich). Ich habe Raumspray, Fogger, Dampfkärcher und Waschmaschine benutzt und natürlich ein Spot-On (Strectis) für den Kater. Seit gestern kratzt er sich wieder etwas vermehrt vor allem am Kopfbereich. Bis vorhin habe ich nie mehr was gefunden, als ich eben auf einen toten Mini-Floh im Läusekamm stieß. Natürlich habe ich gleich Panik bekommen, dass es hier wirklich noch Flöhe gibt, die ihn befallen könnten. Andererseits hoffe ich natürlich, dass der floh noch vor dem fogger tot im Fell war und er den einfach nicht rausbekommen hat. (Ich versuche ihn so gut wie es geht regelmäßig zu kämmen, aber er ist sehr stur). Er hat wahnsinnig dichtes und relativ langes Fell.

Was ist wahrscheinlicher? Dass nach all der Chemie etc. noch Flöhe in meiner Wohnung sind oder dass es einfach einer war, der sehr lange im Fell verblieben ist? Flohkacke finde ich auch noch ab und zu im Fell.

Dass er sich etwas häufiger kratzt macht mir auch Sorgen. Ich werde Montag sowieso zum Spot-On auffrischen zum Tierarzt gehen und mich dort erkundigen, aber dieser 'Fund' lässt mir keine Ruhe.

Vielen Dank :)

...zur Frage

Katzenflöhe - Sind Sie endgültig weg?

Hallo, liebe Gemeinde! Nachdem ich vor zwei Tagen feststellen musste, dass meine Katze Flöhe hat, hab ich ihr gestern das Frontline Spot on am Nacken verteilt. Heute wurde das obere Geschoss, wo sie sich aufhält, gesaugt, gewischt und dann nochmal gründlich der Boden gewischt. Dies war jedoch noch nicht alles: Ebenfalls habe ich alles vernebelt mit de Fogger von ARDAP. Zwei Stunden wurde das Geschoss nicht betreten oder gelüftet, also alles ganz nach Einleitung der Verpackung. Meine Katze war zu der Zeit in der Garage. Jetzt, wo ich alles gelüftet habe, hab ich sie wieder reingebracht und ihr Milch gegeben. Da musste ich jedoch kleine Bluttropfen ihrerseits feststellen, die nur von Flöhen verursacht werden konnte. Wie kann das sein?

...zur Frage

Woher weiß ich das die Flöhe weg sind?

Hallöchen,

Es geht darum das wir vor ich glaube 2 wochen bemerkt haben das unsere beiden Katzen (Wohnungs katzen) Flöhe haben. Muss wohl jemanden mit gebracht haben.

Seit dem war ich fast jeden Tag am sauber machen bzw saugen leider bin ich zwischen zeitig krank geworden das ich nicht mehr viel machen konnte bis auf die katzen mit einem läuse kam zu kämmen.(am Anfang habe ich Ca.50 Flöhe pro katze gefunden) Jetzt Samstag habe ich endlich das spot on vom Tierartzt (Activyl) drauf gemacht und am selben Tag die Fogger benutzt (2 von trixi und eins vom Tierarzt für ca 95 qm,natürlich war kein Lebewesen was danach noch leben sollte in der Wohnung) am Sonntag habe ich nochmal gekämmt und einen toten floh raus gekämmt und einer der lebte und mir leider entwischt ist. Seit Montag habe ich nichts mehr gefunden weder einen Floh noch Flohkot! Also 3 Tage in Reihe.

Bin auch gerade dabei die Bude nach und nach auseinander zu nehmen und jeden Raum soweit es geht zu reinigen zu saugen und zu wischen. Und Möbel sofern ich sie verrücken kann weg zu rücken. Was leider hier nicht immer geht (viele massive möbel)

Alles was Stoff ist habe ich soweit möglich in Beutel getan und erstmal auf dem Balkon verstaut kann das meiste auch leider nur bei 40 Grad Waschen habe weder einen Trockner noch den nötigen Platz um die Sachen im tiefkühlfach zu verstauen.

•Kann ich jetzt davon ausgehen das wir wieder flohfrei sind? •Stimmt es das Flöhe die Menschen blut saugen sich nicht weiter vermehren? •Ich habe noch flohbisse an mir gefunden die mir aber nicht aufgefallen sind kann ich davon ausgehen das es älter Wunden sind? •Und was sollte ich machen wenn hier noch welche sind die jetzt an mir bei gehen statt an die katzen?

Fragen über Fragen :/

Würde mich über nette Antworten freuen Sorry aber ich bin am Ende mit den Nerven ich kann nicht mehr richtig schlafen wegen den viehern und ein anderes Thema gibt es bei mir leider auch nicht mehr >. < und das Internet genauso wie der Tierartzt beantworten mir leider auch nicht alles!

LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?