Flohmittel für Katzen

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nein, dieses Mittel kenne ich persönlich nicht. Aber wir haben gute Erfahrungen mit dem Frontline Spray gemacht. Unser Kater kam mit 8 Wochen zu uns. Mit 9 Wochen habe ich den akuten Flohbefall erst bemerkt. Frontline Spray ist bereits für junge Katzen. Richtig naß die Katze einsprühen, ruhig gegen die Fellrichtung. Am Abend benutzen, und am Morgen hast Du bereits alle toten Flöhe rumliegen. Es richt auch nicht gut, sodass es nicht abgeleckt wird. Wenn deine Katze älter ist, gibt es Frontline Combi. Es schützt deine Umgebung, spricht Sofa, Bett und Teppiche vor Lavenentwicklung. Du mußt es allerding 1 mal im Monat wiederholen. Wir haben seitdem Ruhe. Und vergiß nicht eine sogenannt Rauchbombe in eurem Zuhause auszulösen. Bekommst du in jedem Zoofachhandel.Damit verhinderst Du jetzt, das sich bereits abgelegt Laven entwickeln und wieder schlüpfen. Sonst wirst Du diese Viechen nie los.

Am besten ist es du gehst zum Tierarzt mit deinen Katzen, und lässt dich von ihm gut beraten. Ich selbst habe nur eine Wohnungskatze. Du kannst es aber mit einen Flohband für Katzen probieren, bekommt man in jeder Tierhandlung. Meine Nachbarn haben das ihrer Katze um den Hals getan, weil sie viel im Garten ist .

dann versuche ich mich mal an der beantwortung. die mittel die hier empfohlen werden enthalten alle irgendein insektizid (kontakgift, nervengift,...)

als ertes gilt einmal, über 90% der flopopulation leben nicht auf dem tier, sondern in der umgebung. daran sieht man schonmal wo der eigentliche schwerpunkt liegt, der entfloht gehört. wir sind zum glück mit einer komplett aufwaschbaren wohnung gesegnet, nirgends liegen teppiche, höchstens mal ein kleiner läufer. für die behandlung von böde, teppichen, matratzen, ritzen, körbchen etc. kann ich einen dampfreiniger empfehlen, allerdings brauhct man damit sehr lange um wirklich alles genhügend bedampft zu haben. der dampfreiniger kocht die larven und eier wenn sie lange genug im strahl liegen, damit sind sie dann wohl tot. ;) damit kann man auch prima matratzen und andere nicht waschbare textilien behandeln, allerdings sind diese nach dem gründlichen bedampfen recht feucht/naß. teppiche dann zum trocknen raushängen, matratzen umdrehen und täglich von morgens bis abends aufstellen, damit sie richtig trocknen können. am einfachsten und schnellsten ist eine floh und läuse behandlung von sofa, textilien,... wenn es draußen kalt, unter 0 grad, ist. dann reicht es aus, wenn man das sofa raus schiebt in die kälte unter einn balkon oder ein anderes dach. einige tage frost und die eier und larven sind kaputt gefroren.

waschbare sachen, wie decken, ... sollten bei mindestens 60° noch besser als kochwäsche gewaschen oder in der TK eingefroren werden. wenn dann noch etwas nicht waschbar, einfrierbar oder mit dampf behandelbar sein sollte, dann kannst du dafür ein umgebungsspray mit langzeitwirkung nutzen, ich nehme dafür das von bolfo, wirkt 6 monate und hindert larven, eier und puppen daran sich weiter zu entwickeln. auch eier die erst nach dem benebeln gelegt werden, bleiben wie sie sind.

dein tier kannst du mit neemöl, knoblauch im futter, hier kommt es auf die menge pro KG an, und einem flokamm oder ähnlicher bürste behandeln. hier geht es ohnehin nur um ausgewachsene flöhe, der rest liegt ja in der umgebung rum.

bei läusen kann man im übrigen die gleichen methoden anwenden, funktionieren auch bei ihnen.

der hund bekommt keine knobifahne.*g ich gebe meinem 40 kilo hund 2 zehen über die woche verteilt, wenn wir ne knobikur machen. er bekommt täglöich so ein kleines fitzelchen ins futter. man kann auch knobiöl ansetzen, ist einfacher zu dosieren und leichter bei der handhabe. außerdem kann man damit auch lecker kochen. ;) für das knobiöl, drückst du dir 1 knoblauchzehe pro 100 ml öl in ein schraubglas, läßt dieses mindestens über nacht stehen, je länger desto besser, wenn du mehrere wochen zeit fürs ansetzen hast muß der knobi auch gar nicht gedrückt werden. davon gibst du dann täglich einen teelöffel ins futter.

UND zu guter letzt, ein gesundes tier mit starkem immunsystem, bietet keinen nährboden für zecken, würmer, flöhe und co.

NEU
Mehr Fragen zu Katzenkrankheiten und Tierarzt im Katzenforum – katzenfrage.net
...zum Katzenforum

Was möchtest Du wissen?