Flohbekämpfung bei der Katze - Petvital VERMINEX - ein gutes Mittel oder doch lieber Frontline?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hatte voll die Flohplage! Hab "Raumspray" vom Tierarzt bekommen, die Wohnung mit Katzen mehrere Stunden verlassen und anschließend alles was man waschen kann gewaschen. Matrazen gründlich reinigen, weil Floheier sich mehrer Jahre halten können.Katze noch mit Frontline behandelt. Dann war alles gut!

Hallo wie war denn der Name von dem Raumspray? Danke Hagen

0

Du musst die umgebung desinfizieren, nehm ein Spray von Bayer.. (Körbchen, Decken, ganze Zimmer/Wohnung und die Katzen vorher natürlich rausnehmen!). Danach lüften. Habe ich auch gemacht, mit einem giftigen Spray speziell zur Flohvernichtung. Bin beim Fressnapf beraten worden -> gute Sprays im Angebot. Hat geholfen, habe seit über nem halben Jahr keinen einzigen Floh mehr in der Gegend. Kommt auf das Spray an.

Hallo danke für die superschnelle Antwort. Das Problem ist ja, dass sich die Katze noch ganz gut nachsehen lässt, nicht jedoch der Kater, da muss man sich schon Handschuhe anziehen. Welches Spray hast du denn genommen, Ardap soll doch auch ganz gut sein. Danke Hagen

0

Frontline kannst Du vergessen,es ist schon so lange auf dem Markt das die Flöhe Immun sind. Am besten ab zum Tierarzt,der hat wirksamere mittel und auch Spray füf deine Wohnung.

Vielleicht hast Du nicht den Flohzyklus beachtet? Selbst wenn es scheint, daß alle Flöhe jetzt weg sind, liegen doch die Eier irgendwo in der Wohnung und harren dem Schlüpfen, nach ca 2-3 Wochen geht dann der Zauber von neuem los.

Vergiß alle Frontlines und sonstigen Gifte. Nimm Exner Petguard, damit kannst Du die ganze Wohnung nach Anleitung und ohne Unterbrechung die Wohnung behandeln. Den Katzen gibst Du alle zwei-drei Tage einen guten Tupfer reines Neemöl (Anbieter Amansi) in den Nacken, das ersetzt jedes giftige Spot-On.

Merke: jedes systemische Flohgift ist auch Gift für die Katzen, greift die Leber an und mindert damit jedesmal mehr die natürliche Abwehrkraft der Haut gegen Parasiten. Nicht die Flöhe gilt des zu bekämpfen, sondern die Anfälligkeit der Miezen zu mindern.

Kieselgur verstreuen hilft ebenso bei der nachhaltigen Flohbekämpfung, google danach.

Hallo Frontline sollte nicht bei tragenden Katzen und bei Kitten angewandt werden,auch wenn es bei dem Mittel so beschrieben ist das man es nehmen könnte. Aber bei Erwachsenen Katzen ist es ganz gut.Würde aber immer den Spot on empfehlen. Zur mechanischen Bekämpfung den Flohkamm benutzen.

zur räumlichen Bekämpfung(die meisten Flöhe leben af dem Boden,Decken,Schlafplätze ect...soll es etwas geben das nennt sich Fogger.Das wird in einem Zimmer aufgestellt,welches dann verschlossen werden muss.Ich meine ich hab gehört das es bis zu 3 Stunden geschlossen bleiben muss.Aber mehr Infos gibts sicherlich beim Hersteller oder auch im Internet.

Hallo was ist denn "Spot on" und was ist "Fogger"? Vielen Dank newbieman

0
@newbieman

spot on ist eine kleine Ampulle mit einem Flohbekämpfungsmittel(Frontline)welches im Nacken zwsichen den Schulterblättern geträufelt wird.Hilft super.Man muss es so plazieren das die Katzen es nicht ablecken können,denn es ist sehr bitter udn die sehen dann aus als wenn sie Tollwut hätten.Geht aber schnell vorbei.Also wenn gut ufpassen.-

Fogger:

http://www.yatego.com/schecker-tierbedarf/p,42bbdea11ea9c,41345f07c3b479_7,bolfo%C2%AE-fogger-ideal-gegen-fl%C3%B6he

0

Was möchtest Du wissen?