Flohbehandlung beim Hund wie richtig?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Flohbehandlung von Hund und Haus

Legt ein Floh im Hundefell seine Eier, bleiben diese kaum lange am Hund haften, sie fallen zu Boden!

Daher findet man die weißen klitzekleinen Floheier am Schlafplatz des Hundes. Entlang des Weges, den der Hund am Tag öfter geht. Sowie alle die Plätze, an denen sich der Hund lange aufhält (Autodecke, Hundedecke, Hundehütte usw).

Der Großteil der Flöhe lebt somit nicht am Hund, sondern in dessen Umgebung!!

Abhilfe durch wirksame Flohbehandlung ohne Chemie:

Kämmen mit feinzahnigen Flohkamm! Seifenwasser in einem Glas steht daneben. Ausgekämmte Flöhe sofort im Seifenwasser ertränken!

Achtung! Flöhe können Bandwurm übertragen. Hund mit Bandwurmpaste (Apotheke) vorsorglich kurz behandeln!

Vitamin B1, da Flöhe B1 nicht mögen. Tierarzt befragen, da evt Verdauungsprobleme auftreten könnten.

Schlafplatz, Decken und Matratzen, auf denen der Hund gerne verweilt waschen oder saugen, ebenso Teppiche und Polstermöbel. (Staubsaugerbeutel danach entsorgen).

Häufiges Wischen der Böden und Fußleisten...

Gartenwege usw mit Wasserschlauch reinigen.

Bettwäsche, Tücher, alles stoffähnliche nach Möglichkeit über 40°C in der Maschine waschen.

TIPP: Um stetes waschen von Dingen zu vermeiden, Backofen vom Küchenherd auf 50°C (möglichst Umluft) erwärmen (da der Floh nur max. 40°C standhält). Temperatur im Backofen mit spez. Backofenthermometer (Haushaltswarengeschäft, Baumarkt etc) kontrollieren. - Nun Wäsche, Decken, Polster oder was auch immer an Flohbefall leidet, für ca. 20 Min in den Backofen legen. Danach ist es flohfrei!! ...und das ganz rasch und ohne lästiges waschen...

Quelle: http://www.kirchenweb.at/chihuahua/hundefloehe/

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von maxino
10.10.2011, 14:56

und das alles einfach ohne Chemie. Da freut sich die Umwelt und der Vierbeiner

0

du musst wirklich ALLES womit der hund in berührung gekommen ist, entweder gut waschen, oder einfrieren... und frontline funktioniert wirklich gut, da solltet ihr die biester bald los sein ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sandrina09
10.10.2011, 11:28

wie oft sollte ich denn wischen und womit und vor allem muss ich den staubsaugerbeutel wirklich nach jedem saugen wechseln?

0
Kommentar von maxino
10.10.2011, 14:58

frontline ist aber Chemie und sorgt bei einigen Hunden für Hautirritationen. Dann lieber die softe Medhode, auch wenn sie mehr Arbeit macht.

0

Am besten alles was offen rumliegt ob Kissen, Decken oder Klamotten in die Waschmaschine hauen. So würd ichs machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe das Problem gerade mit meinen Katzen und die Flöhe wollen nicht verschwinden. Ich sauge genauso oft wie du und es reicht nicht. Wahrscheinlich werden wir nicht drum herumkommen die Wohnung mit Chemie zu behandeln, also mit Flohspray. :-(

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von CrazyDaisy
10.10.2011, 11:30

Eine elegante, wenn auch nicht billige Lösung: Gebt den Tieren Program, die Antibabypille für den Floh. Innerhalb von 2 Flohzyklen ist das Problem gelöst, ganz ohne Gift in der Wohnung und ohne Reinigungsorgien. Wir haben das in Spanien, wo das Flohproblem wg. der langen Sommer wirklich massiv war, jahrelang durchgezogen.

0

Meine Empfehlung: Program. Damit unterbindet man die Flohzucht im eigenen Haus. Alles andere artet doch meist in eine Sisyphusarbeit aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?