Flohbefall in Wohnung bekämpfen?

1 Antwort

Gehe in den Supermarkt und Kauf oder dort einen floh Spray oder ruf den Kammerjäger an.

Flöhe trotz Kammerjäger-mit der Geduld am Ende?

Hallo. Vor 8 Wochen sind wir in eine Fachwerkwohnung (Dielenboden und Rillen überall inklusive) gezogen und haben nach ein paar Tagen festgestellt : die Vormieter haben uns katzenflöhe da gelassen. Wir haben selbst keine Katze und keinen Hund. Nach foggern und spray aus dem Handel kam der Kammerjäger. 2x.....Nun saugen wir wie irre, wischen, Rücken alle Möbel ab und dampfen sogar mit dem dampfreiniger. Und alle 7-10 Tage wird Umgebungsspray gesprüht. Und...Wir haben immer noch flöhe! Zwar kriechen sie mehr bzw liegen halb tot in der ecke (wenige versuchen noch zu springen) aber ixj werde noch irre ! Machen wir etwas falsch ??? Ich kann nicht jeden Tag die Holzdielen dampfen....schafft der Boden nicht. Und kann ich sicher sein das die flöhe unfruchtbar sind und ich quasi nur die nachbrut sehe ? Bisse haben wir keine mehr aber meine Nerven liegen blank .... Danke im voraus für hilfreiche Antworten.

...zur Frage

Flöhe in Whg. und etliche Flohbisse sogar im Gesicht, wie bekämpfen?

Unangenehme und peinliche Kiste zugleich...Wir haben unsere Katzen abgegeben und seither fielen vermehrt undefinierbare kleine hüpfende Wesen auf dem Boden auf, auch hatte der Junior seit her häufiger juckende rote Flecken am Körper...Nun wissen wir von den neuen Katzenbesitzern das diese Flöhe haben, und mit diesem Wissen ergeben die schwarzen Hüpfeviecher in der Whg. auch Sinn, und auch die vielen Pusteln von meinem Sohn, die inzwschen auch im Gesicht zu finden sind (ich selbst habe erstaunlicherweise nicht einen einzigen Biss...), nun sind wir auf der Suche nach "Hausmitteln" sowohl um die Whg. Flohfrei zu bekommen, als auch um ihn vor weiteren Bissen zu schützen, wer hat hiermit Erfahrung, bzw. weiß was außer der klassischen Chemiekeule hilft ...!?

Ach ja, die Sache mit den Kerzen und dem Wasser auf einem Teller in dunklen Räumen haben wir bereits probiert, springt keiner rein :-(

...zur Frage

Ständig Flohbefall der Katzen durch Igel?

Hallo zusammen,

meine Eltern haben im Moment das Problem, dass die Katzen ständig Flöhe mit ins Haus bringen. Wir haben eine Igel Familie im Garten und nun festgestellt, dass in dem Bereich wo die sich tagsüber aufhalten, alles voll mit Flöhen ist.

Natürlich sind die Katzen schon öfter mit den entsprechenden Mitteln behandelt worden, nur sobald sie einmal wieder im Garten waren, haben sie wieder neue Flöhe auf sich sitzen.

Da mein Vater die Igel nun einfangen und deren zu Hause (3 Büsche) wegmachen will, brauche ich dringend eine Lösung. Die Igel einfach umsiedeln finde ich nicht gut. Viele Gärten sind heutzutage eh schon so unnatürlich und für unsere heimischen Wildtiere ungeeignet. Ich finde es unfair, dass man beim kleinsten Problem sofort alles beseitigen muss.

Daher meine Frage: Kann ich die Igel mit den handelsüblichen Flohmitteln von Katzen behandeln, bzw. gibt es da extra was für Igel? Womit könnte ich den Bereich um ihren Schlafplatz behandeln? Das sollte allerdings ungiftig sein, wegen der Igel, den Katzen und meinen Kaninchen die im Garten nebenan leben.

...zur Frage

Muss Umgebung bei flohbefall unbedingt behandelt werden?

Hallo ihr lieben,

Ich weiß, es gibt schon hunderte fragen zum Thema flohbekämpfung aber ich hoffe das mir trotzdem jemand antwortete :)

Also vor einer Woche haben wir flöhe bei unseren Hunden entdeckt. Haben Spot on ( frontline combo, wirkt hier gut ) verabreicht und haben alle decken gewaschen gesaugt, gewischt und wo es dann auch einen Tag kalt war alle Fenster ganz aufgerissen und 12h offen gelassen.

Reicht das ganze aus? Wird werden noch 1-2 mal nachspoten. Natürlich im angegebenen Zeitraum von 4-6 Wochen.

Ich habe auch noch nie verstanden wie die Spot on funktionieren, da steht halt was von wirkend auf die Umgebung usw.

Ist es okay dass einer der hunde ein anderes Spot on bekommt als die anderen? Das wäre advantage bei einem hund und frontline combo bei den anderem hund und der katze.

Ich Danke euch fürs lesen. Liebe grüße und einen schönen Abend wünsche ich euch

...zur Frage

Wer zahlt Kammerjäger?

Meine Freundin wohnt in einer Eigentumswohnung (gehört ihr - also nicht zur Miete). Seid zwei Jahren hat sie immer wieder Flöhe. Sie selbst hat keine Haustiere, dafür immer wieder Flohbisse. Es sind eindeutig Katzenflöhe. Dies wurde durch ein Labor nachgewiesen (sie hat welche gefangen und ans Labor geschickt). Mindestens zwei Familien in dem Haus haben Katzen. Von diesen hat sie konkret eine in Verdacht, dass diese sozusagen die Flöhe "züchten". Anderen Mietern sind Flöhe angeblich noch nicht aufgefallen. Bei der letzten Eigentümerversammlung wurde gesagt, dass der Hausverwalter einen Kammerjäger bestellt, und die Kosten auf alle Parteien aufgeteilt wird. Dies war schon letztes Jahr.
Heute hat sie vom Hausverwalter eine mail bekommen, dass der Kammerjäger bestellt wurde, sie aber diesen zu zahlen hätte, falls kein Verursacher festgestellt wird, da sie den Flohbefall gemeldet hat. Er hätte sich wohl juristisch abgesichert, dass er die Kosten an sie weitergeben kann. Darf er dies wirklich ? Obwohl es bei der Versammlung anders angekündigt wurde ? Es wäre für sie viel Geld....(sie ist alleinerziehend und hat einen 3 jährigen Sohn der auch schon Bisse hatte) Sie möchte nach zwei Jahren endlich endgültig die Flöhe loswerden. Zudem ist sie sicher, dass sie nicht der Verursacher sein kann.... Aber was ist, wenn es der vermutete Verursacher doch nicht ist.... Was würdet ihr raten ? Soll sie es darauf ankommen lassen, in der Hoffnung, dass der Verursacher festgestellt wird ? Kann sie die Kosten ablehnen ? Den Auftrag hat ja der Hausverwalter erteilt. ...

Danke für Eure Antworten

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?