Flöhe.. was jetzt?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Liebe Bienemaja So brutal es auch ist,Du mußt Deinen Hund entflohen.Meiner hatte vor ein paar Jahren welche und ich hab es auf die radikale Toul gemacht.d.h. Chemie.ohne dem wirst Du die Dinder nicht los..Den Hund mit ich weiß nicht was gewaschen und mit den selben Zeug,sorry ich wohne in Spanien,aber das mußt Du dennoch,3 Tage lang deine Wohnung (Haus)reinigen.Alle Hundedecken bei mindestens 60 Grad waschen und wieder schön mit Stinkezeug in die Ecken gehn.Auch wenn Du keine Flöhe mehr siehst,und denkst Du hast gewonnen........vergiss es.Der 3 Tage Krieg muß sein weger der Eier. Und Flohkot kannst Du daran erkennen,wenn Du so einen schwarzen Stippen auf feuchte Watte oder Klopapier legst,dann läuft der am Rand rot aus. Also.sei nicht zimperlich,hab auch keine Angst,3 Tage Flohkrieg--konsequent,und gut ist. Ich hatte auch schon Flohbisse,ist nicht schlimm,die Biester ernähren sich halt von Warmblütern.Es juckt wie ein Mückenstich und gibt einen roten Punkt. Alles Gute bei Deiner Akteion Ach ja,manche Hunde bekommen nach einem Flohbefall einen Bandwurm. LG Kerstin

Der Hundefloh geht normal nicht auf den Menschen.Habe gerade Gestern Frontline Combo für meinen Hund gekauft.Das ist sicher Die ganzen Hundesachen In die Waschmaschiene.Die Ganze Wohnung Staubsaugen aber gründlich.Die weigsten Flöhe sitzen auf dem Hund.Sie sind im Umfelld.Jetzt mal einige Wochen täglich Durchsaugen.

ich würde vorschlagen den hund erst einmal mit flohschampoo zu baden und dann frontline zwischen die schulterblätter zutropfen, bekommst du in einer apotheke

Was möchtest Du wissen?