Wie kann man Flöhe richtig bekämpfen?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Wenn es nicht so traurig wäre.....

Ich habe hier auf GF unter verwandte Fragen Katzen/Flöhe schon dutzende Mal erklärt, wie man Flöhe am besten bekämpft. Auch bei Hunden müßte schon ein "Kampfbeitrag" stehen.

Alles, was Du tust, funktioniert nicht, so lange Du nicht die Umgebung mit behandelst. 5 % aller Parasiten sind auf den Tieren, der Rest sitzt in der Umgebung, u. a.. auch hinter Fußleisten, also an Stellen, wo Du gar nicht hinkommst. Da hilft kein Putzen, Waschen oder Staubsaugen. Wenn der Befall so stark ist, helfen nur die sog. FOGGER.

Klar gehen die Meinungen im Internet auseinander, sind ja auch verschiedene Menschen, die dort schreiben. Es gibt ja auch Leute, die sagen, daß Tierflöhe nicht auf Menschen gehen oder daß Erkältungen von Tieren auf Menschen übertragen werden.

Bitte geh zum Tierarzt, kaufe eine andere Spot-on-Marke, vielleicht sind die Flöhe Deiner beiden Mäuse ja resistent gegen das Mittel. Dann kaufst Du beim TA auch diese FOGGER. Alles, was Du im Handel kaufen kannst, ist Augenwischerei. Die Mittel beim TA sind zwar teurer, aber wenn Du im Handel draußen mehrere Mittel ausprobieren mußt, zahlst Du drauf.

Ein FOGGER ist für 30 qm ausgelegt, entsprechend Deiner Wohnungsgröße mußt Du also mehrere davon kaufen. Die stellst Du so auf, daß einer jeweils etwa 30 qm vernebeln kann, am besten auf den obersten Tritt einer Leiter, frei im Raum, also nicht in Türdurchgänge oder neben Schränke. Du behandelst zunächst Deine Hunde, dann schließt Du alle Fenster, packst die anderen evtl. noch vorhandenen Tiere nach draußen, alle offenen Lebensmittel in den Kühlschrank, Kleiderschränke öffnen, Betten aufschlagen und stellst die FOGGER an. Die Wohnung verlassen, und nach etwa 3 Stunden kannst Du wieder hinein, Fenster öffnen und lüften. Denke auch daran, daß sich Flöhe evtl. in Deinem Auto befinden könnten und immer wieder auf die Tiere überspringen. Auch hier mußt Du sprühen, evtl. mit dem ARDAP-Spray.

Das Wichtigste aber ist, daß Du das Ganze in 4-6 Wochen wiederholst. Sämtliche im Handel befindlichen Miottel wirken immer nur auf die erwachsenen (adulten) Flohstadien, nicht auf die Eier oder die heranwachsenden. Um die zu erwischen, ist die 2. Behandlung absolut notwendig, sonst mußt Du doch irgendwann einen Kammerjäger bemühen, und dann wird es richtig teuer.

Glaub mir, ich habe alles durch, was es auf dem Markt gibt und gut und teuer ist. Ich bin immer wieder zu der beschriebenen Methode gekommen, weil es einfach keine Alternative gibt. Solltest Du noch Fragen haben, nur zu!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dsupper
02.02.2016, 13:41

bei meinen vielen Aquarien sind die Frogger aber z.B. leider überhaupt nicht zu benutzen

1

Ich benutze in solchen Fällen Flohumgebungsspray am besten Du kaufst Dir gleich zwei Dosen damit sprühst  Du alles ein was Du nicht abwaschen kannst. 

Ich mache das erst in einem Zimmer dann die Tür zu und das Zimmer mit den Hunden verlassen, nach 30 Minuten die Fenster in diesem Zimmer weit auf machen und gut lüften.

Vor allen Dingen Polster und auch Teppiche müssen eingesprüht werden.

Wenn Du einen Dampfreiniger hast kannst Du gegen die Biester auch damit den Kampf aufnehmen.

Besonders die Schlaf und Ruheplätze der Hunde müssen gründlich gereinigt werden. Wenn sie bei Dir im Bett schlafen mußt Du die Matratze einsprühen.

Da das Zeug nicht gerade gesundheitsförderlich ist solltest Du das was Du eingesprüht hast immer gut lüften.

Plüschtiere und kleine Kissen kannst Du in eine Plastiktütte packen und für ein paar Tage in eine Gefriertruhe legen.

Von Flohshampoo hat mir meine Tierärztin abgeraten so ein Spot genügt.

Viel Spaß bei der Jagd.😉

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kati01111987
02.02.2016, 12:48

Ja habe mir gerade ein spray auf Amazon bestellt. hatte eine Mega gute Rezession. ich Nebel damit unsere Wohnung ein und verlass die Wohnung mal für eine Stunde.

1

Hab schon alle Textilien hier abgezogen und gewaschen.

das genügt leider nicht. Du mußt alles mehrmals behandeln inkl. Teppichböden, Sofa, Körbchen. Decken, Fußbodenritzen, einfach alles. 

Flöhe nisten in der Umgebung, nicht auf dem Tier. Aus den abgelegten Eiern schlüpfen tgl, neue Flöhe nach.

Hier noch einige Infos dazu:

http://www.zuhause.de/floehe-wirksam-bekaempfen/id_60551060/index

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bitterkraut
02.02.2016, 12:45

Aus den Eiern schlüpfen erst mal Larven, und die sind relativ unbeweglich,  dafür aber sehr empfindlich,  im Vergleich zu den Flöhen, die können sehr leicht bekämpft werden.

0

Alle Tipps hier sind gut und richtig. Das Wichtigste geht dabei leider etwas unter. Täglich gründlich staubsaugen! Da Flöhe nur bei Hunger unterwegs sind und auch ihre Eier und Larven sich fast immer am Boden befinden bzw. in den Schlafstellen der Haustiere und ähnlichem, wird durch Staubsaugen der Flohbefall schnell drastisch reduziert und auf Dauer auch ganz unterbunden. Alle anderen Massnahmen sind sinnvolle Ergänzungen dazu.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast  an die "Ritzen" in  Sitzmöbeln  nicht  gedacht-  und  an  Ecken  und Kanten  im Zimmer, Da halten  sich  Flöhe sehr  gerne  auf. Ich  hab  den  Geheimtipp  meines  TA  ausprobiert: Wasser  mit Salz  aufkochen,  kalt  werden lassen  und  dann  in  einen  Zerstäuber  füllen  und  ALLES  aussprühen. Also Sofa,  Sessel ,  Teppich  ....  Salz entzieht  den  lästigen  Viechern die  Feuchtigkeit . Das machst  Du  am  Besten mehrmals  und  saugst Tags  drauf  alles einfach  ab. Also ich  habs  prpbiert--  und  mein  Haushalt ist   seit  Jahren Floh-Frei

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kati01111987
02.02.2016, 12:16

und wieviel Wasser und Salz muss ich da nehmen? hast du auch einen Rat was meine hunde betrifft?

0

Bitte die Hunde nicht mehr waschen, das schadet den Hunden mehr als den Flöhen. Besorge ein Spot-On-Mittel für die Hunde und putze weiterhin die Wohnung. Saugen, auch in den Ritzen. Da können überall Eier sein, die Larven brauchen aber "abgestorbenes" vom Hund also Schuppen etc, die befinden sich deshalb meist an den Schlafplätzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kati01111987
02.02.2016, 12:41

Spot on haben sie schon im Fell. Flöhe tanzen trotzdem fröhlich weiter in ihrem Fell rum

0
Kommentar von Kati01111987
02.02.2016, 12:42

Hab es vor 5 Tagen auf die Haut gegeben und trotzdem kämme ich jeden tag lebende da raus 😨

0
Kommentar von Kati01111987
02.02.2016, 12:49

Seid dem sie Spot on drin haben wurden sie nicht mehr geduscht. ich bin ja nicht doof und mir ist klar das mit einer dusche das zeug an wäre

0

Flohpulver schon versucht ?

Ansonsten gibt es auch noch "Bomben"...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kati01111987
02.02.2016, 12:17

Nein, ich hab zwar auf Amazon geguckt aber die Meinungen gehen da auseinander ob es hilft oder nicht.

0

Hallo,

ganz zuverlässig kann da der TA helfen.

Ansonsten musst du daran denken, dass sich erstens nur ca. 10 % der Flohpopulation auf den Hunden befinden, die übrigen 90 % befinden sich in allen Körbchen, Decken, Teppichen etc.

Da hilft nur saugen, saugen, saugen und waschen, waschen, waschen.

zweitens legen die Flöhe Eier und bis die Larven sich entwickeln und wieder die Hunde befallen, dauert es einige Zeit - ein ewiger Kreislauf, den es zu durchbrechen gilt.

Du solltest also ein gutes Flohspray benutzen - für Körbchen, Decken etc. Dieses Spray muss die Entwicklung der Larven unterbrechen - dann hast du recht schnell Ruhe.

Gutes Gelingen

Daniela

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bitterkraut
02.02.2016, 12:39

Die Larven gehen auch bei einer 40° Wäsche kaputt, die sind der empfindliche Teil in der Entwicklungskette.

1
Kommentar von Kati01111987
02.02.2016, 12:43

Ich hab alles auf 90 Grad gewaschen

0

Moin,

ich kenne es auch, das Floh-Problem. Die Biester sind extrem hartnäckig.

Besorg ein Präperat vom Tierarzt. Spot on ist, meiner Erfahrung nach, nur sehr teures Wasser.

Überall, auch in den Ritzen, saugen, Hand vor die Düse halten- durch den Unterdruck platzen die Floheier.

Viel Erfolg und nicht verzweifeln- auch wenn es etwas dauert, bald seid ihr diese Lästlinge los.

LG Nordlicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 1Paradise1
02.02.2016, 12:41

Genau. Für die Wohnung solltest Du zudem den Fogger benutzen um auch die Eier abzutöten.

0

Was möchtest Du wissen?