Flöhe in der Wohnung wegen Katzen

11 Antworten

Hallo, batubi. Tut mir Leid für dich. All das Gemurks hat nix gebracht, nur deine armen Katzen total verstört, denn gegen Flöhe hilft nur ein Spot On Präparat vom Tierarzt, das pro Portion ca. 6 € kostet. Deine Badeaktion hat die Flöhe nämlich von den Katzen in die Wohnung flüchten lassen, wo sie dann abwarteten, um wieder ihre Wirtskatzen einzunehmen, wie die aus der Plörr raus, trocken genug waren, wobei du froh sein kannst, dass sie sich nicht auf dich flüchteten. Eier, Puppen und Larven sind recht hart im Nehmen, so, dass S. sie nicht kratzt. Nein, dafür muß ein sogenannter Fogger ( Nebler ) auch vom TA her, der dich auch in dessen Handhabung unterweisen wird, denn eben die Flohvorstadien liegen in jeder Ritze und man kommt mit dem besten Reinigungsmittel nicht an sie ran sondern nur mit dem vernebelten Wirkstoff des Foggers, der in jede Nische dringt. Ein Rat noch: versuch es gar nicht erst mit im Handel frei verkäuflichem Zeug, denn das hilft 0 = eigene Erfahrung, lG.

katze ins wasser getaucht? gebadet? essigessenz? also wirklich........wie wärs mit einem antiflohmittel aus der apotheke oder noch besser vom arzt? und für die wohung ein umgebungsspray.

die armen katzen haben ja ein super bild von ihrem neuen frauchen/herrchen....werden gleich mal gequält. na ob die so schnell vertrauen finden werden

Vorweg, Menschen wie dir darf man keine Tiere anvertrauen. - Dir fehlt wohl jegliches Gefühl für den Umgang mit Katzen. Was du treibst ist Tierquälerei. Lass also sofort ab von deinen Versuchen, oder frage Menschen in deiner Nachbarschaft mit Katzenerfahrung.

Kämme die Katzen vorweg immer mal wieder mit einen feinen Kamm. - Einen Flohkamm wirst du ja wohl nicht besitzen. Und morgen gehst du sofort zum Tierarzt oder in ein Zoofachgeschäft und besorgst dir ein "katzenverträgliches" Spezialmittel. - Übrigens deine Phobie gegen Katzenflöhe ist völlig unbegründet. - Die springen seltenst auf Menschen über. Hatte auch schon Katzen mit Flöhen und nie ist was passiert.

Ich denke weitere Ratschläge sollte man dir gar nicht geben, denn das wird nichts mit dir und den Katzen. Das hast du bereits mit deiner Spezialbehandlung bewiesen. Darum gib sie wieder zurück. Du kannst ihnen gar keinen größeren Gefallen tun. - Interessant wäre sowieso, wo du diese Katzen überhaupt "geholt hast" mit diesem Flohbesatz. Ein Tierheim dürfte es wohl kaum gewesen sein.

@ homme, > Die springen seltenst auf Menschen über.< Du hast es nur nicht erlebt, sei froh! Wir hatten mal ein Katzenpärchen aus dem Schwabenland mit heimgebracht, da hat die eine drei Junge gekriegt, ganz süße Viecher, und ich habe sie immer mal ein paar Minuten in mein Bett geholt und mit ihnen gespielt! Eines Tage hatte ich so einen komischen Ausschlag an den Beinen und großen Juckreiz, und lauter Pusteln und Pickel, wie bei Mückenstichen, entstanden,und die Beine waren übersät damit! Ich ging zum Arzt in der Meinung,das sei eine Allergie, ich bekam alles Mögliche, was nicht half, und sogar noch Antibiotika!

Es wurde nur immer noch schlimmer!

Das hat so schlimm gejuckt, daß ich nur am Kratzen war!

Und eines Tages sah ich sie !! Sie hüpften und sprangen lustig im Bett herum! Flöhe !!!

Aber damit war auch schon ihr Ende vorprogrammiert! Vom Tierarzt bekam ich sofort ein Puder, mit dem ich die Katzen einstäubte und auch mein Bett einstäubte. Nach ein paar Tagen war der Flohzirkus zu Ende! um meine Beine machte ich Umschläge von Essigsaurer Tonerde, und nach etwa 10 Tagen sah man nichts mehr davon! Danach habe ich erst das Bett frisch bezogen, vorher hätte sich das gar nicht gelohnt, solange noch irgend ein Floh amLeben war...!

L. G. Abendsonne

1
@Abendsonne43

"Wir hatten mal ein Katzenpärchen aus dem Schwabenland mit heimgebracht" - War dieser an und für sich unnötige Zusatz Absicht oder Zufall? :-))

Du überraschst mich auf jeden Fall mit deiner Erfahrung, denn in meinem lebenslangen Kontakt mit Katzen, als auch Hunden und deren zeitweiser "schmarotzender" Freunde, habe ich sowas glücklicherweise nie erfahren müssen. - Allerdings bin ich auch immer sofort bei der ersten "Feindsicht" aktiv geworden. Vermute aber mehr, dass es sich in deinem Bett um "schwäbische Spezialflöhe" gehandelt hat.

0
@homme

@ homme, ob Du mir's glaubst oder nicht -- es hat sich tatsächlich um zwei Jungkatzen unserer schwäbischen Verwandten gehandelt, es war das erste Mal, daß wir Katzen hatten und zwar Buchwissen, aber Null Erfahrung!

Und die Flöhe sind wohl aufs Bett übergegangenen, und da die Kätzchen nur immer kurz da herum tobten, haben sie eben mit mir vorlieb genommen, habenmich gebissen, weil sie nichts anderes hatten!

Was um alles in der Welt sind denn ' schwäbische Spezialflöhe' ???

0
Katzenfrage logo
NEU
Mehr Fragen zu Katzenkrankheiten und Tierarzt im Katzenforum – katzenfrage.net
...zum Katzenforum

Was möchtest Du wissen?