Flöhe an Haustieren! HIlfe

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Fußböden und Teppiche vollständig und sorgfältig absaugen, ebenso Kissen und Polstermöbel. Besonders auf Scheuerleisten, Ecken und alle die Stellen achten, wo sich Haustiere bevorzugt aufhalten. Staubsaugerbeutel in Plastikbeuteln luftdicht verschließen und bald beseitigen. * Unterlagen in den Schlafstätten der Haustiere, also Teppiche, Decken, Kissen usw. heiß waschen, reinigen oder vernichten. * Haustiere beim Tierarzt auf Befall untersuchen und gegebenenfalls behandeln lassen. Das muß am Tag der Raumentwesung geschehen! (Insektizide Hunde- bzw. Katzenhalsbänder reichen nicht aus; sie wirken zu langsam.) * Die Haustiere dürfen erst in die behandelten Räume zurück, wenn hier die besprühten Oberflächen vollständig abgetrocknet sind. * Mindestens 8 Tage lang sollten die Böden nicht naß gesäubert werden, um die Langzeitwirkung nicht zu beeinträchtigen. * Bei Flohbefall des Menschen gründliche Körperreinigung. Reinigung der Wäsche bei 60 °C, mindestens 10 Minuten lang

Aufgaben des Schädlingsbekämpfers

  • Geeignete Bekämpfungsmittel werden da ausgebracht, wo sie Flöhe bzw. ihre Entwicklungsstadien treffen, d.h. auf Teppichen, Polstermöbeln und in Ritzen und Fugen in der Nähe des Fußbodens.
  • Manchmal müssen benachbarte Räume, Garagen, Hundezwinger und Teile des Gartens einbezogen werden.
  • Die Behandlung mit Schädlingsbekämpfungsmitteln erfa8t nicht die Eier oder Puppen.
  • Darum können nach der Behandlung frisch geschlüpfte Flöhe auftreten. Die meisten davon fallen der Langzeitwirkung des Präparates zum Opfer.
  • Manchmal kann eine zweite Behandlung notwendig sein. – Dürfen Haustiere frei in der Gegend herumstreunen, muB mit Neubefall gerechnet werden. wenn sie noch welche tipps brauchen gebe ich gerne mehr
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Frage1919
08.10.2011, 21:34

Habe mal gelesen wenn man "Zitronenscheiben" überall hinlegt hauen die Dinger auch von alleine ab stimmt das ??

Wäre dann auch meine letzte frage ...

MFG

0

hamster sind einzelgänger.

man sollte sie von daher nicht kuscheln, da es sie sehr stresst...

normalerweise müsstest du das übliche zeug wie zb. spot-on nehmen können. allerdings musst du die menge auf das gewicht des hamsters umrechnen und dafür sorgen, dass er sich die behandelte stelle nicht ablecken kann... im abstand von 2 wochen anwendung noch 3-4mal wiederholen, dann sollten die parasiten in den griff zu kriegen sein.

ausserdem den käfig ganz gründlich im abstand von jeweils 2 wochen säubern (abwaschen), da flöhe nicht auf dem hamster bleiben, sondern nach dem saugen ihren wirt verlassen und sich in ritzen, streu etc. aufhalten und dort auch ihre eier ablegen, aus denen dann wieder nach etwa 3 wochen neue flöhe schlüpfen.

du musst unbedingt auch die katze und ihre schlaf- und aufenthaltsplätze mitbehandeln, da sie die parasiten sonst immer wieder überträgt. (katze ganzjahrig im abstand von 3-4 wochen behandeln, auch wenn du keinen befall feststellst - vorbeugen ist besser...)

mit spot-on etc. nur tiere behandeln, die innerhalb der nächsten acht wochen nach der behandlung nicht für den verzehr gedacht sind - da ich aber mal davon ausgehe, dass du weder den ham... ;-.)))))

bis bald, pony

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich lebe von Kindheit an mit Haustieren, insbesondere mit Katzen (Freigängern) und es kann durchaus mal vorkommen, Gottseidank sehr selten, daß die eine oder andere Katze Flöhe hat. Aber ein solches Theater habe ich noch nie drum gemacht wie in der "Hilfreichsten Antwort" beschrieben. Es mag schon sein, daß so etwas in Einzelfällen notwendig ist, aber wenn man auch nur ein biiiisschen auf seine Tiere achtet, dann sicher nicht. - Im übrigen finde ich es verkehrt, mit einem Hamster zu kuscheln (das ist für das Tierchen Streß pur) und, sorry, eine Sauerei, wenn Du schreibst "Die Katze ist mir egal".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

da gibts beim tierarzt ein mittel, das heisst program, das kriegt die katz jeden monat einmal und dann wird das flohei unschädlich gemacht... beim hamster geht des vielleicht auch,.. aber ab zun tierarzt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

es gibt da verschiedene Mittel, dein Tierarzt hilft dir weiter (Apotheker zwar auch, aber beim Hamster weiß der Tierarzt bestimmt besser bescheid)

Gegen adulte Flöhe können Insektizide wie Fipronil, Imidacloprid, Metaflumizon, Nitenpyram oder Selamectin eingesetzt werden. Zur Verhinderung der Larvenentwicklung eignen sich Chitininhibitoren wie Lufenuron. Zur chemischen Umgebungsbehandlung werden Chlorpyrifos, Permethrin, Propoxur, Fenoxycarb, Methopren bzw. Kombinationen dieser Wirkstoffe eingesetzt.

http://de.wikipedia.org/wiki/Katzenfloh

definitiv musst du den Flöhen die Futterquelle entziehen, sonst hat das oberflächliche Reinigen per Staubsauger etc kaum Sinn.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Katze solte dir nicht egal sein sie hat auch Flöhe kauf eine Ampulle gegen Föhe und träufel ihr die Flüssigkeit in den Nacken dann ist das ganz schnell mit den Föhen erledigt. Und frag gleich in der Tierhanlung nach was dein süßer Hamster gegen Flöhe braucht.

Du kannst die Flöhe nicht mit den Fingern entfernen, die vermehren sich ununterbrochen auf beiden Tieren. Oder geh mit beiden zum Tierarzt der weis was zu tun ist.

Sie müßen beide was da gegen bekommen sonst wird das nichts.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Katze ist dir egal? Aber dein Hamster soll flohfrei werden? Solange die Katze Flöhe hat, wird auch dein Hamster immer wieder Haustiere haben! Also wenn entflohen, dann Beide!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also Flöhe hüpfen rum und sind eher klein und oval. Bei dem Befall solltet ihr mal zum Arzt gehen, auch mit der KAtze. Wird die nicht behandelt, ist dein armer Hamster immer wieder neues Opfer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Als erstes muss mal die Katze flohfrei sein,denn sonst wird der hamster auch immer wieder angesteckt.Ihr müsst alles desinfizieren, gründlich putzen.Am besten zum Tierartz das er euch ein Flohmittel verschreibt.Du musst halt den Hamster in die Hand nehmen,auf den Rücken und ihm das Mittel einflössen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

freg deinen tierartzt der gibt dir so ein mittel hatte das problem bei meiner katze

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gibt so'n Shampoo gegen Flöhe, damit kann man sicher auch Deinen Hamster waschen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Beide in die Waschmaschine stecken und anschliessend in den Trockner

Natürlich zum Tierarzt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Die katze ist mir egal ich will nur mit mein süßen hamster wieder kuscheln!"

Na, dann gebe ich Dir erst GARKEINE Tipp´s!

Als Tierhalter sollte man das schon wissen und wenn nicht DU, dann wenigstens Deine Erziehungsberechtigten!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?