Flöhe!

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Wenn die Katze behandelt und auch die Wohnung "entfloht" wurde, kannst Du da schlafen. Sollten dennoch Flöhe vorhanden sein, kann es schon passieren, dass ein Floh Dich beisst, aber mit nach Hause wirst Du ihn nicht nehmen, vor allem nicht, wenn in dem Haushalt ja auch eine lebende Katze vorhanden ist, deren Blut die Flöhe auf jeden Fall bevorzugen.

Es ist eher unwahrscheinlich, dass du davon Flöhe bekommst und mit heim schleppst... Es kann sein, dass du mit etwas Pech von einem Floh gebissen wirst, aber das ist dann nicht schlimmer als ein Mückenstich!

Katzenflöhe stechen auch Menschen oder Hunde, allerdings können sich diese Flöhe nicht besonders gut in Menschenhaaren festhalten und Menschenblut auch nicht allzu gut verwerten... Die kleinen schwarzen Punkte im Fell keine Flöhe, auf einer Katze sind meist nur ein oder zwei Flöhe und das ist bei Miezen (wenn sie Freigänger sind) normal, der Tierarzt macht sie regelmäßig weg...

Deine Freundin sollte allerdings mit ihrer Katze zum Doc und sich dort informieren, welches Entflohungsmitte am Besten zu ihrer Katze passt und die Decken/Körbchen regelmäßig waschen, da Flöhe die meiste Zeit ihres "Lebens" als Ei, Larve und Puppe verbringen, die sich in Decken besonders gern einnisten...

Es gibt auch Flohmittel, die man direkt einsprühen kann, damit nimmt man den Flöhen dann den "Lebensraum" und das Katzenkörbchen bleibt verschont... ;)

makazesca 11.07.2011, 14:50

na ja, und wie bekommen dannreine stubentieger auch flöhe??,weil man sich die eier mit den schuhen ins haus trägt.also ein mitnehmen von floheiern ist schon möglich und man sollte daher die kleidung entsprechend reinigen bzw.die schuhe gut reinigen .

0

katzenflöhe mögen kein menschenblut, evtl wirst du einige male gestochen die nacht aber die flöhe merken schnell dass du nicht schmeckst und bleiben nicht bei dir, also keine angst du schleppst sie nicht mit heim

rosenblatt123 11.07.2011, 14:35

Meinst du die stechen mich wirklich ?? °.° OH nein ich glaube ich sag lieber ab ;D:D:D

0

Hey Rosenblatt. Hunde und Katzenflöhe interessieren..grins, sich nicht für Menschen. Da kann Dir gar nichts passieren. Stell Dir mal vor, mit wieviel Flöhen die Menschen herumlaufen würden, die Haustiere haben, und gar nicht merken, dass ihre Lieblinge Flöhe haben. Und das kommt sehr häufig vor. LG Silvie und viel Spass

rosenblatt123 11.07.2011, 14:37

Meinst du wirklich ? ich möchte wirklich keine Flohbisse bekommen :D

Irgendwie sagt jeder was anderes ?? ahhh !!! :D:D

0
makazesca 11.07.2011, 14:53
@rosenblatt123

also,ich habe schon die erfahrung gemacht,daß ein tierfloh auch schon mal menschen beißt.meine kinder nahmen unsere freigängerkatzen gerne mit ins bett und unser sohn zeigte ne zeitlang dicht aneinander liegende rote punkte,die ihn aber nicht juckten.wir dachen an mückenstiche ,aber die würden jucken und wären auch dick geworden.es hat ne zeitlang gedauert,bis wir auf flohbisse kamen.

0

Dass habe ich eben im Internet gelesen:

Flöhe können ungeheure Sprünge machen, bis zu 40 cm! Und sehr wählerisch sind sie auch nicht. Katzenflöhe beißen auch Menschen und Hunde. Die meisten Flöhe in unserer täglichen Umgebung sind übrigens Katzenflöhe. Die längste Zeit ihres Lebens verbringen Flöhe entweder als Ei, Larve oder Puppe. Dabei befinden sie sich nicht auf Menschen oder Tieren, sondern zum Beispiel im Teppich, im Hundekorb oder in der Erde. Wenn die Larve reif ist, kann sie noch monatelang ein Schlummerdasein führen, bis dann Wärme, Erschütterung oder Bewegung, Geräusche oder Kohlendioxyd auf die Nähe eines Wirtes deuten. Und dann schlüpft aus der Puppe ein junger, sehr hungriger Floh!

Die Floh-Saison ist April bis September. Aber in der Wohnung fühlen sich Flöhe das ganze Jahr über wohl. Und damit sind wir bei der Bekämpfung von Flöhen. Jeder der Hund oder Katze besitzt, kennt die Flohhalsbänder, die nicht ganz ungefährlich sein können. Die meisten Flohmittel beinhalten nervenschädigende Gifte. Darum sollte man sehr vorsichtig sein mit Flohmitteln, vor allem, wenn auch Kinder im Haus sind.

Silvie11700 11.07.2011, 14:40

Hey Amoebe. Wenn ich diesen Interneteintrag Glauben schenke, dann sind alle Wohnungen, die eine freilaufende Katze beherbergen, total "verfloht"???!!!! Na dann grüss Gott. LG Silvie

0
makazesca 11.07.2011, 15:00
@Silvie11700

hallo silvie,wieso total verfloht.??gesunde tiere haben so gut wie keine flöhe und somit tragen freigänger auch keine flöhe mit sich herum.ich habe 3 freigänger,die bekommen, wenns hoch kommt 1x im jahr frontline, oder ich reib sie hin und wieder mit kokosoel ein(auch gegenzecken).die sauberkeit des halters spielt natürlich eine große rolle und das wissen ,wie flohkot überhaupt aussieht.hier haben schon user nachgefragt,die gar nicht wußten,daß diese schwarzen pünktchen auf /im fell ihrer katze flohkot war .sie hielten es für dreck .die katzen müsen sich auch nicht ununterbrochen kratzen,das tut eher ein hund,und trotzdem können sie total verfloht sein.dann ,aber auch erst dann ,ist eine wohnung verfloht und bedarf der gründlichsten reinigung ,notfalls mehrmals hintereinander ,weil ja immer wieder neue flöhe schlüpfen.aber das ist dann ein anders thema.

0

Ich glaube, Du kannst ganz unbesorgt zur Geburtstagsfeier gehen. Selbst wenn sich ein Floh verirrt und Du einen Biss abkriegst, ist das doch kein Drama! Oder gehst Du auch nicht mehr raus, weil Dich eine Mücke stechen könnte? Also ... geh' hin und frag' der kleinen Katze zuliebe mal nach, was die Besitzerin denn gegen die Flöhe getan hat. Viel Spaß!

Das würde ich auch sagen...

Ja mußt du mit rechnen.

Was möchtest Du wissen?