flirt-fever abzocke..spam?

10 Antworten

Ignorieren und löschen. Keinesfalls die Anhänge öffnen. Das ist Abzocke und eine gutes Geschäft für den Versender. Wenn sich nur ein Bruchteil der Empfänger unter Druck setzen lässt und zahlt, hat es sich für den Versender schon gelohnt - auch wenn dadurch nur ein Trojaner platziert werden konnte.. Wenn Du gar nichts tust, passiert auch nichts. Auch wenn Post vom Inkassobüro kommt, lass Dich nicht unter Druck setzen. Erst wenn Post vom Amtsgericht kommt, musst Du der Forderung widersprechen. Vorher kannst Du Dich in Deinem Sessel zurücklehnen und die Sache aussitzen.

Hallo badredheadlady,

ich habe heute auch schon die zweite Mail von Flirtfever bekommen. Der Text ist fast identisch, bei mir heißt die Rechnungsstelle aber "Softbilling GmbH" mit Sitz in Aichtal. Der Betrag beläuft sich auf 446,66, die Rückbuchungsgebühr auf 19,66. Auch ich weiß definitiv, dass ich auf dieser Seite nicht war geschweige denn etwas "gekauft" habe. Aber man erschrickt halt trotzdem. Die Antworten, die du bekommen hast, haben mich aber beruhigt. Unglaublich, was diese Abzocker sich alles erlauben können.

Viele Grüße Bahia64

Hallo badredheadlady,

ich habe bereits die zweite identische Email bekommen. Das ist reine Abzocke. Habe heute dennoch geantwortet, die Forderung zurückgewiesen und mit einer Strafanzeige gedroht... ich gehe davon aus, dass hierauf nichts mehr kommen wird. Einen ähnlichen Fall hatte ich vor zwei Jahren schon mal, sobald man mit Strafanzeige droht, lassen die lieber ab....

Geh nicht zum Anwalt, das bringt dir nur unnötige Kosten! (ich bin Anwaltsgehilfin...) einfach nicht reagieren oder mit Strafanzeige drohen, das müsste ausreichen....

MfG

Habe fake it bei just date benutzt und hab ne email bekommen da stand

Sehr geehrter Herr Jumumu,

am 16.03.2015 haben Sie eine kostenpflichtige Premium-Mitgliedschaft bei Just-Date.de erworben.

Der Einzug des offenen Rechnungsbetrags in Höhe von 89.90 EUR von Ihrem Konto bzw. Ihrer Kreditkarte schlug jedoch fehl.

Wir möchten Sie höflich zur Begleichung des offenen Betrages von 89.90 EUR zuzüglich 7.50 EUR Mahngebühren auffordern und bitten Sie, diesen bis zum 17.04.2015 auf das nachfolgend genannte Konto zu überweisen.

Offene Forderung inklusive Mahngebühren: 97.40 EUR Verwendungszweck: DD7001589084001

Empfänger: Ideo Labs GmbH Bank: Sparkasse KölnBonn BLZ: 37050198 Konto-Nr: 1931846099 IBAN: DE06 3705 0198 1931 8460 99 BIC-/SWIFT-Code: COLSDE33XXX

Aufgrund des Zahlungsausfalls mussten wir Ihren Premium-Zugang vorübergehend sperren. Ihr Premium-Zugang wird nach erfolgtem Zahlungseingang selbstverständlich wieder freigeschaltet.

Sollten Sie die Zahlung nicht innerhalb dieser Frist tätigen, so werden wir diesen Fall an unsere Anwälte übergeben müssen. In diesem Fall werden rechtliche Schritte gegen Sie eingeleitet werden, wodurch Ihnen weitere Kosten entstehen.

Weitere Kosten können Sie nur durch die rechtzeitige Begleichung der offenen Forderung vermeiden.

Wenn Sie den Rechnungsbetrag in den letzten Tagen bereits überwiesen haben, betrachten Sie diese Mahnung bitte als gegenstandslos.

Mit freundlichen Grüßen Ihr Just-Date-Team

-- Just-Date.de ist ein Service der Ideo Labs GmbH Unter den Linden 16 10117 Berlin (Mitte) Germany

Handelsregisternummer: HRB 139938 B Registergericht: Berlin Charlottenburg Steuernummer: 3711421638 Geschäftsführung: Gerda Marquardt

Ich hab jetzt wirklich angst bin auch minderjährig und als überachrift bei der e-mail War inkasso just-date

...zur Frage

Fake-Nachricht von Amazon? mp-lastschriftservice-ape@amazon.de?

Guten Morgen liebe Community,

Ich habe soeben folgende Nachricht erhalten:

Guten Tag,

wie vereinbart haben wir versucht den Betrag für Ihre Bestellung bei Amazon.de Marketplace von Ihrem Konto abzubuchen. Die Bezahlung dieser Bestellung konnte nicht abgeschlossen werden. Der Verkäufer hat seine Forderung gegen Sie an uns abgetreten.

Wir fordern Sie hiermit höflich auf, den ausstehenden Betrag in Höhe von EUR 12.90 bis spätestens 21.07.2017 (Zahlungseingangsdatum) unter Angabe des Verwendungszwecks xxxxxxx auf folgendes Konto zu überweisen:

Empfänger           Amazon Payments Europe S.C.A. Kreditinstitut      HSBC Trinkaus und Burkhardt IBAN                DE87300308801908262006 SWIFT/BIC           TUBDDEDDXXX Verwendungszweck    93168535135165

Der Betrag setzt sich wie folgt zusammen: Bestellnummer            Betrag              Rücklastschriftsgrund ------------------------------------------------------------------------------------------ 303-8197549-3385920      EUR 9.90            Unbekannt Rücklastschriftentgelt   EUR 3.00 ------------------------------------------------------------------------------------------ Gesamtbetrag             EUR 12.90

Bestellte Artikel: 303-8197549-3385920,Khadi: Gesichts- und Körperöl Rose: Khadi: Groesse: Rose Öl 100 ml (100 ml)

Geben Sie bitte ausschließlich xxxxxx als Verwendungszweck an. Nur so können wir Ihre Zahlung eindeutig zuordnen.

Sollten Sie den Betrag inzwischen überwiesen haben, betrachten Sie dieses Schreiben bitte als gegenstandslos.

Hinweis: Sie können diese Bestellung/en jederzeit über "Mein Konto" auf der Website (http://www.amazonpayments.de/) einsehen.

Wir freuen uns auf Ihren nächsten Besuch! Amazon.de Marketplace

Tel Deutschland         0800 1880921 (kostenfreie Rufnummer) Tel Österreich          0800 298396 (kostenfreie Rufnummer) Email                   mp-lastschriftservice-ape@amazon.de Servicezeiten           Montag  - Freitag       08:00 bis 19:30                         Samstag - Sonntag       10:00 bis 16:00

~~~~~~~~~~~~~~ Mein Problem: ich habe zum selben Zeitpunkt in einem anderen Online shop bestellt und dort keinerlei Zahlungprobleme gehabt was schonmal ausschließt dass das nötige Geld schlichtweg nicht auf meinem Konto vorhanden ist. Mir kommt diese Email Adresse auch sehr suspekt vor (u.a nie von ihr gehört) - nach einen google-versuch kamen auch einige Ergebnisse dazu heraus, die bezweifelten ob es sich bei dieser Mail um keinen Fake handelte.

Ich möchte an dieser Stelle einfach um eure Meinung bitten - ist euch schonmal ähnliches passiert?

Ich bedanke mich im voraus.

...zur Frage

Sixt Rechnung mit einer Aufwandspauschalrechnung für die Bearbeitung einer Ordnungswidrigkeit?

Hallo,

folgende E-Mail kam am 27.09. von Sixt:

"Sehr geehrte xxxxx,

mit dieser E-Mail erhalten Sie die Aufwandspauschalrechnung für die Bearbeitung Ihrer Ordnungswidrigkeit.

Freundliche Grüße"

Und im Anhang ein PDF mit folgendem verkürztem Inhalt.

"R E C H N U N G

Bearbeitungsgebühr Strafzettel

Rechnungsendbetrag: EUR 19,50 EUR

Wir bitten um Ueberweisung des Rechnungsendbetrages bis zum 07.10.2018 unter Angabe der Rechnungsnummer xxxxx auf unser Konto bei der Deutschen Bank:

WICHTIG: Das Verwarnungsgeld für die Ordnungswidrigkeit ist darin nicht enthalten. Die Behörde wird sich hierzu in Kürze bei Ihnen melden. Sie haben Fragen zu der Ordnungswidrigkeit? Die Kontaktdaten der Behörde sind auf dem mitgeschickten Anschreiben vermerkt. Ihre Sixt Autovermietung"

Okay, ein Auto war in dieser Zeit gemietet und die Rechnung konnte ich auf ein Blitzerfoto in den Niederlanden zurückschließen.

Bevor ich das Geld an Sixt überweisen wollte, wollte ich erstmal auf den Brief der niederländischen Behörden warten, denn falsche Rechnungen kriegt man viele per E-Mail (Spam) und möglicherweise könnte ein Fehler vorliegen und es gab gar kein Blitzerfoto oder Falschparken.

Bis heute kam kein Brief aus den Niederladen, doch eine neue E-Mail von Sixt am 15.10. mit einer Mahnung und einer Mahngebühr von 5€ (nun 24,50€, zu zahlen bis zum 23.10.).

Wie ich es von damals kenne, wurden leichte Geschwindigkeitsüberschreitungen von ausländischen Autofahrern in den Niederlanden nicht geahndet (in meinem Fall waren es max. 110 in der 100er Zone, also <10 km/h zu schnell), bzw. es wurde kein Brief verschickt.

Mein Vorfall ereignete sich Anfang September, also vor mehr als 6 Wochen, Sixt stellte nach 3 Wochen die Rechnung aus, den Brief aus den Niederlanden bekam ich bis heute nicht.

Wie soll ich jetzt vorgehen?

Kann ich darauf bestehen, erst den Brief der niederländischen Behörden zu erhalten, bevor ich die Rechnung von Sixt begleiche?

Und kann ich dazu auch noch darauf bestehen, dass Sixt auf die Mahngebühr verzichtet und ich nur die anfänglichen 19,50€ zahle (nachdem ich den niederländischen Brief erhalten habe)?

Friedliche Grüße

...zur Frage

Spam/Virus oder Forderungen nachgehen?

Betreff:

< ||* Julian Müller <Julian.m@gmx.de>, Dein Ruf steht auf dem Spiel || >

Datum:

Tue, 22 May 2018 18:11:33 -0700

Von:

Achtung! <ddqbsivs@hghryvdk.de>

Organisation:

Achtung!

An:

 Julian Müller <Julian.m@gmx.de>

 

Guten Tag,

Masturbieren ist natürlich normal, aber wenn deine Familie und Freunde davon zeugen, ist es natürlich eine große Schande.

 

Mаsturbiеrеn ist nаtürlich normаl, аbеr wеnn dеinе Fаmiliе und Frеundе dаvon zеugеn, ist еs nаtürlich еinе großе Schаndе.

 

Ich hаbе dich еinе Wеilе bеobаchtеt, wеil ich dich in еinеr Wеrbung аuf еinеr Porno Wеbsitе durch еinеn V.i.r.u.s gеhаckt hаbе.

 

Wеnn Siе dаs nicht wissеn, wеrdе ich еs еrklärеn. еin Trojаnеr gibt Ihnеn vollеn Zugriff und Kontrollе übеr еinеn Computеr (odеr еin аndеrеs Gеrät). Dаs bеdеutеt, dаss ich аllеs аuf Ihrеm Bildschirm sеhеn und Ihrе Kаmеrа und Ihr Mikrofon еinschаltеn kаnn, ohnе dаss Siе еs bеmеrkеn. So hаbе ich аuch Zugаng zu аll dеinеn Kontаktеn.

 

 

Ich habe ein Video gemacht, das zeigt, wie du auf der linken Bildschirmhälfte masturbierst und auf der rechten Hälfte siehst du das Video, das du gerade angesehen hast. Auf Knopfdruck kann ich dieses Video an alle Kontakte Ihrer E-Mail und Social Media weiterleiten.

 

Wenn Sie dies verhindern möchten, überweisen Sie einen Betrag von 500 EUR auf meine Bitcoin-Adresse.

 

Schritt 1: Gehen Sie zu coinbase.com und erstellen Sie ein Konto.

 

Schritt 2: Bestätigen Sie Ihr Konto mit Ihrem Reisepass oder Personalausweis.

 

Schritt 3: Zahlen Sie das Geld auf Ihr Coinbase Bitcoin Konto über Ihre Kreditkarte oder Ihr Bankkonto ein.

 

Schritt 4: Schicken Sie die Münzen an die unten angegebene Bitcoin-Adresse:

 

15LGtuggPiigaDmDyorivQ24y3gb2UBvnV

 

Sobald die Zahlung eingegangen ist, lösche ich das Video und du wirst nie wieder von mir hören. Ich gebe Ihnen 3 Tage, um die Zahlung zu machen. Danach wissen Sie, was passiert. Ich kann es sehen, wenn Sie diese E-Mail gelesen haben, damit die Uhr jetzt tickt.

 

Es ist Zeitverschwendung, mich an die Polizei zu melden, da diese E-Mail weder in irgendeiner Form noch in meiner Bitcoin-Adresse nachverfolgt werden kann. Ich mache keine Fehler. Wenn ich feststelle, dass Sie einen Bericht eingereicht oder diese Nachricht an jemand anderen weitergegeben haben, wird das Video sofort verteilt.

 

 

Grüße!


...zur Frage

Prebyte Media GmbH, Flirt-Fever, Auer Witte Thiel...Abzocke

Möchte hier nochmal dazu aufrufen sich gegen diese Abzocke zu wehren und alles Mögliche zu tun, damit solche Dreistheit nicht länger möglich ist.

Liebe Community,

ich weiß, dass das Thema schon häufig durchgekaut wurde, allerdings möchte ich nochmal darauf hinweisen und auch eventuell ein wenig Erleichterung bekommen.

Ende letzten Jahres habe ich mich aus langeweile bei der Internetseite www.flirt-fever.de kostenlos angemeldet.

Bei genauerer Betrachtung musste ich dann feststellen, dass das Gesamtangebot (Verschicken und Erhalten von Nachrichten) nur durch eine einmalige Gebühr von 1,99 € freigeschaltet werden kann.

Nichts ahnend habe ich den geringen Betrag per Lastschrift abbuchen lassen.

Ende letzten Monats kam dann die unerwartete Forderung von 81,00 € ins Haus. Hab mich natürlich gewundert, da ich bei der Anmeldung nichts von einer Abo-Erweiterung wahrgenommen habe. Leider bin ich jemand, der die AGBs nur überfliegt und nur bei Geldbeträgen genauer liest, diese waren jedoch in diesen AGBs nicht vorhanden. Der Brief kam übrigens so ungünstig, dass die Überweisung bis zur Frist gar nicht mehr möglich gewesen wäre.

Habe mich sofort an den Rechner gesetzt und nach Informationen zu dieser sogenannten Prebyte Media GmbH gesucht.

Schnell wurd klar, dass ich nicht das einzige Opfer dieser Abzocke bin. Wollte diese unberechtige Forderung auch nicht auf mir sitzen lassen und hab mit Hilfe eines Musterbriefs meiner Wut Luft gemacht.

Natürlich kam nur eine standard Mail zurück, wobei nicht auf meine Forderungen eingegangen und lediglich erneut auf die Zahlung hingewiesen wurde.

Vor kurzem kam denn ein weiterer Brief. Dieses mal von der Auer Witte Thiel Rechtskanzlei. Die Forderung hat sich nun durch Gebühren, Mahnspesen und Zinsen auf 132,81 € erweitert.

Erneut hab ich reagiert und dieses Mal in meinem Profil und durch Nachrichten vor der Abzocke gewarnt.

Nun zu meinen Fragen:

  1. Sollte beziehungsweise muss ich zahlen? Würd sonst einfach die Papierflut ertragen, wenns mir zu bunt wird allerdings rechtliche Schritte einleiten. Ich lese zwar immer wieder, dass man das einfach ignorieren soll, allerdings gibt es nur wenige Leute, die wirklich von einer Einstellung des Verfahrens berichten. Viele schreiben ja, dass sie sich schon seit Jahren Briefe kriegen und teilweise Forderungen über 1000 € erhalten. Bin mir da also nicht sicher, ob gerade die Leute die lange warten letztendlich doch zur Kasse gebeten werden.
  2. Ist die Seite legal, also hat der Betreiber alle Informationspflichten eingehalten? Soweit ich weiß, muss nämlich deutlich auf die Kosten hingewiesen werden!
  3. Ist ein Schufa Eintrag möglich? Habe im Internet gelesen, dass die GmbH angeblich Partner der Schufa ist!
  4. Wieso gibt es die Seite noch?
  5. Ist es möglich dieser Abzocke ein Bein zu stellen und was wäre da am sinnvollsten (Akte 2012, Anwaltskammer, Polizei, Gericht usw.)?

Unten noch ein paar Bilder zur Seite.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?