Flip Flops aus orthopädischer Sicht..

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Da Flip Flops i.d.R. nur für einige Zeit am Strand etc. getragen werden, ist das nicht weiter schlimm. Ganz gut können Sie auch bei einem beginnenden Hallux Valgus sein, da die Großzehe gespreizt wird. Ganz wichtig aber ist, dass man diese Schuhe nicht bei einem Stadtausflug etc. tragen sollte, da wie schon selbst richtig erwähnt, der Halt fehlt und der Fuß oft seitlich abrutscht. Daher sollte man diese Schuhe wirklich nur im Schwimmbad oder am Strand tragen.

Flip-Flops sind eine Zumutung für die Füße. Warum? 1. Sie geben den Füßen keinen Halt. Das Umknicken mit dem Fuß ist insofern wahrscheinlich. 2. Sie begünstigen das Entstehen von Senk- und Spreizfuß 3. sie sind aus künstlichen Materialien gefertig und teilweise mit chemischen toxischen Mitteln imprägniert. 4. Es gibt gutes Schuhwerk, das die Füße mit ihren Zehen frei spielen lässt. 5. An Schuhen nicht sparen, denn die Füße sind unser ganz persönliches Fundament...auf dem wir stehen und sogar weiter bewegen können.

Man hat absolut keinen Halt in den Flip Flops. Sie sind vieleicht bequem, aber für Dich mit Senk- und Spreizfuss bestimmt nicht geeignet.

Was möchtest Du wissen?