Flimmern im Auge steigt in den Kopf und führt zu Kopfschmerzen

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Migräne; Geh mal zum Neurologen und lass dich beraten; es gibt viele Möglichkeiten: Stress, Pille, Nahrungsmittel, Rauchen; meist steckt eine familiäre Veranlgung dahinter; Die Palette an Behandlungsmöglichkeiten ist groß: Von Entspannungstraining bis zu Pille absetzen, medikamentöser Prophylaxe etc.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Shiro2446
24.10.2012, 14:41

Nunja, mit der Familie und Stress könntest du Recht haben, da meine Mutter mir erzählte sie hatte darmals auch ähnliche (aber nicht so starke) Probleme. Bin kein Raucher und nehme als Mann keine Pille.

Kopfschmerztabletten helfen auch nicht (nehme eigentlich niemals Tabletten). Werde demnächst zum Arzt schauen.

Vielen Dank, Shiro

0

Das hört sich nach Migräne an... Bei mir fing es auch mit dem Auge an...Du solltest dringend zum Arzt...

Ich habe vor 4 Jahren eine Akkupunkturbehandlung dagegen gemacht und bis heute bin ich Schmerzfrei.... Ich bin meinem Arzt sehr dankbar, denn ich war dadurch manchmal Stundenlang aus genockt... Ich kann dir echt nur prof. Hilfe empfehlen... Alle Hausmittelchen laß mal sein... Die helfen eh nicht oder machen es schlimmer... Also ab zum Profi...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das hatte ich auch mal. Es war Migräne. Ich würde an deiner Stelle aber lieber mal einen Arzt fragen.

Wenn es Migräne ist, hilft nur Ruhe und Dunkelheit. Es gibt auch Medikamente - wirklich wirkungsvolle sind verschreibungspflichtig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?