Fließt die Bewertung des praktischen Teils auch irgendwie in die Fachhochschulreife?

1 Antwort

Nein, das juckt niemanden. Und wenn es doch wichtig ist (weil du vielleicht in diesem Bereich mal arbeiten willst) zeigst du halt nur das einfache Arbeitszeugnis. Aber eigentlich kräht k in Hahn danach...

Trotz Erzieherausbildung noch studieren?

Hi,

Ich habe eine Ausbildung zur Erzieherin gemacht und habe die Fachhochschulreife.

Ich arbeite gerne mit Kindern, möchte jedoch gerne mal etwas "übergeordnetes" (bitte entschuldigt das Wort) arbeiten. Also soetwas wie Erziehungsberatung zum Beispiel. Da ich aber nicht genau weiß was (z.B. zur Kindergartenleitung braucht man ja ein BWL studium), würde ich lieber etwas allgemeines pädagogisches studieren.

Ich habe mir die Inhalte des Kindheitspädagogik Studiums durchgelesen und finde diese seeehr ähnlich zu meiner Ausbildung und deshalb auch ziemlich langweilig.

Bringt das Studium dann überhaupt was? Die Gehaltseinstufung im Kindergarten wird ja auch nicht umbedingt höher und ich weiß nicht für welche Berufe man das studiert haben muss und nicht auch die Ausbildung reicht.

Oder ist beispielweise das Erziehungswissenschaft Studium sinvoll?

Ich bin mit dem Wald an Möglichkeiten momentan etwas überfordert.

War jemand in einer ähnlichen Situation und kann mit Tipps geben?

Danke

...zur Frage

Praktikum in dem Betrieb von meinem Vater?

Hallo zusammen, ich hab den schulischen Teil der Fachhochschulreife erlangen und brauche nun den praktischen Teil, indem ich einen einjährigen Praktikum absolvieren muss.
Mein Vater ist Autohändler und hat seinen eigenen Betrieb. Kann ich bei ihm mein einjähriges Praktikum durchführen ?

...zur Frage

Kann mir das Unternehmen eine erneute Praktikums Bescheinigung ausstellen auch nach 2 Jahren? für die Beglaubigung des praktischen Teils?

Das Problem ist folgendes um zu studieren brauche ich insgesamt 20 Wochen Praktikum ich habe bereits 18 Wochen absolviert. Mir fehlen jedoch eigentlich keine 2 Wochen mehr, da ich diese vor zwei Jahren bereits bei einer Bank absolviert habe. Doch wenn ich dieses Praktikum zu Anerkennung nutzen möchte muss der Betrieb folgendes Formular ausfüllen. Ich wollte deshalb fragen, ob ein Unternehmen sich überhaupt verweigern darf dies auszustellen auch wenn das Praktikum schon 2 Jahre her ist.

...zur Frage

Wie den praktischen Teil der Fachhochschulreife erlangen?

Hi Leute, Habe vor eine einjährige Berufsfachschule in Niedersachsen zu besuchen , also mein Fachabi und meine Ausbildung gleichzeitig zu machen. Nach meinem Fachabi hab ich vor zu studieren an einer Fachhochschule/Universität.

Hab erfahren, dass man anscheinend neben den schulischen Teil der Fachhochschulreife auch den praktischen Teil braucht um studieren zu können. Wollte jetzt wissen ob die Ausbildung in der 12 Klasse nach der 11 Klasse als praktischer Teil anerkannt wird?

Wenn nicht welche Alternativen gibt es?

Danke im voraus!

...zur Frage

Halbjähriges gelenktes Praktikum zur Erlangung der Fachhochschulreife [Rheinland-Pfalz]

Nach dem erfolgreichen Abschluss an einer Höheren Berufsfachschule, muss ich nun, für den praktischen Teil der Fachhochschulreife, ein halbjähriges gelenktes Praktikum in einem Betrieb in der IT-Branche absolvieren.

Hierzu habe ich ein paar Fragen:

1) Welche Kriterien muss ein Betrieb erfüllen, damit er für die Erlangung des praktischen Teils der Fachhochschulreife in Frage kommt? Gibt es eine Mindestgröße? Muss einer der Mitarbeiter einen Ausbilderschein haben?

2) Was ist exakt mit 6 Monaten gemeint? 6 x 30 Tage? 24 Wochen?

3) Gibt es eine Mindestlänge für ein Praktikum?

...zur Frage

Privates Studium wie bezahlen?

Hi,

ich habe leider mein Abitur nicht gepackt wegen einem Unterkurs und hole zurzeit meine Fachhochschulreife mit einem Freiwilligen-Jahr nach. Ich möchte Grafikdesign studieren und recht viel auswahl gibt es da nicht. Ich klmme aus nähe Mannheim und da gibt es eigentlich nur private Schulen auf der man ausgebildet wird und zum Ende dann den Batchelor of Arts erhält.

Nun ist es aber so, dass ich diese hohen Kosten gar nicht begleichen kann, aber ich möchte es unbedingt studieren.

Ich bezweifle, dass ein Bafög-Vertrag da ausreicht und wollte wissen, ob ich in meiner Situation einen kfw Studienkredit beantragen kann. Und wie funktioniert das ganze? Bekommt man da ALLES bezahlt oder wie beim Bafög nur einen Teil? Und muss man das schon anfangen während des Studiums zurück zuzahlen oder kann man auch danach anfangen? Und wo kann man diesen Kredit überall erwerben?

Vielen Dank im Voraus

MfG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?