Fließt das Blut schneller wenn...

5 Antworten

Es darf nicht zu dickflüssig sein, und mir hatte man auch schon empfohlen, vorher viel zu trinken. Also mindestens 1-2 Liter Wasser.

nein.. selbst beim blutspenden kannst du es nicht schneller laufen lassen.. die geschwindigkeit wie schnell es rausläuft wird angepasst.. wenn du keine zeit zum spenden hast.. lasse es

Natürlich wird das Blut schneller fließen. Wenn Du nur genug trinkst, wird dadurch das Blutvolumen erhöhnt und damit nimmt der Druck zu. Das bedeutet gleicheitig, dass das Blut "schneller" fließt.

Warum kann ich mir aussuchen ob mein Blut verwendet wird?

Hallo war letztens Blutspenden. Dort musste ich ankreuzen ob mein Blut verwendet werden darf oder nicht. Was für ein sinn hat das denn? Wenn ich nicht will das mein Blut verwendet werden darf geh ich doch einfach kein Blutspenden. Würde gerne eure Meinung dazu hören?

...zur Frage

Fließt Blut bei einem Toten?

Fließt eigentlich noch Blut, wenn man einem bereits Toten die Pulsadern aufschneidet? Ich brauche die Antwort für unseren neuen Kriminalfall.

...zur Frage

ist eigentlich Blutspenden gesund?

oder ist das nicht gut fürs körper?

wie reagiert der körper bei blut 1l blut verlust?

schön abend

...zur Frage

gibt es geld fürs blutspenden!?

ich habe gehört das man an der uniklink immer geld dafür bekommt wenn man blut oder plasma spenden geht. stimmt das?

...zur Frage

Herkunft der Berber?

Weiß jemand woher berber ursprünglich kommen? Das sind ja Nomaden gewesen..

...zur Frage

Wieso ist der Konsum von Tierprodukten nicht illegal?

Das ist etwas, das ich nicht verstehe, denn andere Lebewesen leiden und sterben massenweise völlig unnötig. Es gibt Alternativen, der Mensch ist nicht mehr auf die Jagd angewiesen - schon lange nicht mehr. Der Mensch muss nicht mehr um das Überleben kämpfen.

Der Konsum von Tierprodukten ist egoistisch, unnötig und unmoralisch. Moral im Sinne der Logik, aber auch Religion - denn was für ein Gott würde es gut finden, Tiere völlig unnötig zu versklaven und zu töten? Kein guter Gott. Wenn er ein guter Gott wäre, würde er den Nutztieren ermöglichen keine Schmerzen zu fühlen - genau das Gegenteil ist aber der Fall. Außerdem ist es nicht logisch, Tierprodukte zu konsumieren weil wie gesagt es egoistisch, unnötig und unmoralisch ist.

Alle wichtigen Nährstoffe gibt es von Pflanzen, sie waren schon immer der Kern von allem. Selbst Vitamin B12, wo viele denken, das würde man nur durch die Nutztiere bekommen obwohl es nicht so ist und die Nutztiere erst überhaupt Vitamin B12 Tabletten konsumieren müssen verstehe ich nicht, wieso immernoch Fleisch konsumiert wird. Viel sinnvoller wäre es einfach ca 3x pro Woche Vitamin B12 Tabletten zu konsumieren - es gibt aber auch noch andere Alternativen dafür.

Außerdem ist es falsch, Geschmäcker über das Leben anderer Lebewesen, die leben wollen zu stellen. Allein, dass ich das erwähnen muss, weil es viele gibt, die das eben tun, macht mich traurig.

Ich bin fest überzeugt davon, dass der Mensch ein Herbivore ist, denn das Fleisch bleibt zwischen den Zähnen stecken und bei Raubtieren ist das nicht der Fall. Aber nehmen wir mal an, dass der Mensch ein Omnivore wäre, würde es immernoch nicht legimitieren Tierprodukte zu konsumieren, denn nur weil man etwas kann, heißt das nicht, dass man das tun muss.

Deshalb verstehe ich immernoch nicht, wieso der Konsum von Tierprodukten nicht bereits illegal ist. So viel wird geopfert nur um die Nutztiere zu füttern - so viel Soja, etc. wobei wir das eigentlich selber für uns verwenden könnten und die Erde würde uns danken.

Ich bin jetzt 17 und schon lange vegan, meine Familie nicht und mir geht das ziemlich auf die Nerven, wie sich das hier entwickelt mit der Welt.

Wieso ist es also nicht illegal? Wird da was unternommen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?