Fliesen wurden verlegt,nicht sauber gearbeitet zur Wand. Kann da was passieren?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo, passieren kann immer etwas. ABER muss natürlich nicht. Selbst wenn etwas Fugenmasse an der Wand bleiben sollte reißt an der schwächsten Stelle die starre Fuge ab wovon man aber im Normalfall nichts mitbekommt da an den Wandanschlüssen selbstverständlich eine Silikonfuge gezogen wird. Es sei denn, man setzt keinen Fliesensockel sondern einen Sockel aus Holz. Wenn dadurch die offene Fuge überdeckt wird ist es nicht nötig weitere Maßnahmen zu ergreifen. Es muß nur sichergestellt sein das sich der Fliesenbelag dehnen kann. Bei Wand und Bodenfliesen im Bad ist es Vorschrift diese auch mit Silikon zu versiegeln. Es sollten zwischen den einzelnen Räumen aber auch Dehnungsprofile- oder Dehnungsfugen eingearbeitet sein.

Optimaler Weise wird im Bereich von Boden zur Wand mit Silikon abgedichtet, da es eine bewegungsfuge erzeugt. Des Weiteren sind normale, oder auch flexibele fugenmörtel, meist nur bis max 6 mm fugenbreite geeignet. Für größere Fugen ein sogenannter ,,Fugenbreit" zu empfehlen.

Dehnungsfuge meine ich statt bewegungsfuge ;)

0

Die muss man rauskratzen  sonst kann es sein das durch die Bewegungen von wand und Boden der Belag sich löst oder reißt

Was möchtest Du wissen?