Fliesen verlegen dierekt auf Bodenplatte?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Theoretisch ist nach einer Grundierung das direkte Fliesen möglich, aber ich rate unbedingt zu einer Dämmung. In Anbetracht des möglichst geringen Aufbaus reicht m.M.n. eine trittfeste Dämmung von 2 oder 4 cm aus - das hat zwar keine "hochdämmende" Wirkung, unterbricht aber zumindest den Wärmestrom nach unten. In Fällen wie Deinem wäre eine Gipsfaserplatte mit 2 cm Dämmung für mich die erste Wahl, hier steht ziemlich viel dazu http://www.fermacell.de/de/docs/12373_PuV_Bodensysteme_DE.pdf. Zusätzlich würde ich eine elektrische Heizmatte in den Fliesenkleber mit einspachteln, das erhöht den Komfort ungemein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst - ggf. Ausgleichsmasse vergiessen, wenn der Estrich nicht topfeben ist.

Und im Nassbereich vorher wasserdicht grundieren. Die Dämmung erschließt sich mit nicht - höchstens zum Rand, aber da solte schon der Estrich einen Schaumstoffstreifen haben?

G imager761

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jonassssss
23.10.2012, 19:56

Da das Bad im Erdgeschoss ist, dachte ich es wäre sinnvoll zu dämmen da die Kälte ja von unten kommt. Oder bringt das nicht viel? Du sagst " im Nassbereich vorher wasserdicht grundieren" - ich dachte der Estrich wäre schon wasserfest? Und ja, ein Randdämmstreifen ist natürlich vorhanden.

0

Was möchtest Du wissen?