Fliegenmittel bei Pferden?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Auch ich halte viel von Wellcare. Du erhälts es beim Tierarzt oder auch über Internetapotheken. Es ist zwar eine ziemliche Chemiekeule, aber das sind in der Regel sehr viele der anderen käuflichen Mittel ebenfalls. Wellcare hat den Vorteil, dass es ca. 10 Tage hält und dein Pferd nicht nur beim Ausritt sondern auch auf der Weide schützt.

Vielen Dank für das sternchen. Ich bin gerade aus dem Urlaub zurück und habe mich darüber gefreut.

0

Ja, das kennt und hasst man. Ich habe beste Erfahrungen mit "Antibrumm" gemacht. Es ist das Mittel, was auch bei der Bunbeswehr Verwendung findet :Der Inhaltsstoff Diethyltoluamid oder DEET , der übrigens nicht mehr in "Autan" enthalten ist, sorgt für wenig stinkende und Insektenfreie Ausritte. Ich meine, daß es im DM Drogeriemarkt noch erhältlich ist (ansonsten bei Amazon) - und wie gesagt, es STINKT nicht so wie das ganze andere Zeux !

Hallo und guten Tag.

Oh wie gut ich Dich verstehe. Genau Samstag gings bei uns los. Vorher kein Stück. Bin Frischfröhlich losgeritten, und wir waren noch nicht ganz im Wald, da fiehlen sie über uns her wie die Heerscharen. Mein Wallach machte nur noch kehrt und wollte nach Hause. Das haben wir dann auch gemacht.

Bremsensaison!!!! Als erstes mische ich heute noch mein Mittelchen zusammen. Bewährt seit Jahren, unser ganzer Stall benutzt es.

Du brauchst: Eukalyptusbadeschaum, Essig, Wasser, Nelkenöl bzw Zedernöl, Lavendelöl und Teebaumöl, wenns geht Zitronengrasöl. Diese Fläschchen reichen eine Ewigkeit, weil Du nur wenige Tropfen brauchst. Aber die Mischung machts.

Dann hab ich mir so eine Gartenspritzflasche für die Blumen geholt und jetzt gehts los:1/3 Badeschaum, 1/3 Essig (obstessig), 1/3 Wasser. Hinzu jeweils einen halben bis ganzen Teelöffel von den Ölen. Gut durchschütteln. Fertig. Kriegt Dein Pferd Quaddeln, dann weniger Essig und mehr Wasser nehmen. Würde mich wundern, wenn es nicht wirkt.

Natürlich ist es nach dem ersten Schwitzen nicht mehr so wirksam. Aber das ist selbst beim teuersten Fliegenschutz, daß er nach dem Schwitzen nachläßt. Viel Spaß beim Mischen und Ausprobieren. Hoffe, es wirkt.

Gut Ritt

Ilka Zickert

Hallo,

versuche es mal damit: 'Pavo SummerFit'
Wir füttern ganzjährig pro Tag und Pferd einen 'Riegel' - seit dem wir das tun, schubbern sich unsere Ekzemer fast gar nicht mehr - die ganze Mähne ist jetzt noch immer dran und nur am Schweifansatz wird ab und an mal etwas gerubbelt.Normalerweise hätten die Beiden, die so Probleme mit allen Arten von Mücken haben,schon lange die Mähne bis zum Kamm abgeschubbelt.Auch haben die Pferde seit dem viel weniger Fliegen an sich hängen und auch im Stall selbst sind viel weniger Fliegen als sonst.Freunde von mir haben diese Wirkung auch schon erkannt.

Ist zwar sicher kein Allheilmittel, aber es sind ja auch Vitamine und wenn der Nebeneffekt funktioniert, ist alles o.k. - schaden tut es sicher nicht.

LGRegina

Hallo, ich kenne auch die lästigen Begleiter eines Pferdes. Mit verdünntem Essig geht es besser. Damit kann man das ganze Pferd einreiben, ohne dass es Schaden nimmt wegen Chemie. Gg

Ich habe gehört, dass ein Hausmittel gut gegen Mücken, Bremsen und Wespen helfen soll. Und zwar soll man ein Fläschchen Kölnischwasser mit nelkenöl mischen. Nur ob das deinem Pferd so gefällt ist fraglich.

zum Selbstmischen nimmst Wasser und Essig halb und halb, haust pro halben Liter, zwanzig Tropfen Teebaumöl und eine gepresste Knoblauchzehe rein. Ansonsten gibts das Powerphaser von Leovet auch als 2,5l-Kanister. Ist dann günstiger, als in den 500 ml Flaschen. Die gibts am günstigsten im ebay

Wellcare ist das Mittel der Wahl. Und seinen Preis wert.Gegen Kriebelmücken, die vor allem auf Ohren, Bauch und Brust gehen kann ich empfehlen: eine Knoblauchknolle (!) auf 1 Liter Billigöl. In kleine Scheibachen schneiden, 2 Tage durchziehen lasse und dann mit einem dicken Pinsel auf die bevorzugten Partien einpinseln. Riecht lecker nach mariniertem Pferd, und keine einzige Mücke wird sich dorthin verirren. Sollte sie doch, erstickt sie sofort in dem Öl. Hält eine Woche, das gemixte Öl selber locker einen Monat.

ich benutze bei meinem pferd wellcare emulsion. da reibt man das pferd mit einem schwamm und der flüssigkeit ein und das hält dann ca. 10 tage, auch beim ausreiten und so.

Ich finds super ! (:

GLG

Hallo,

hab ich noch nie von gehört. Wo kriegt man das? und der Preis?

Wäre auch zu überlegen.

Danke und gut Ritt

Ilka Zickert

0

Ich mache das so...Ich tue ein wenig billiges Fliegenspray drauf...Da das aber so teuer ist, gege ich mein Pferd täglich Knoblauchmüslie...Das währt bei mir alles ab...Viel Glück noch Liebe Grüße Inkalove (:

Stimmt. Ich fange auch meistens Anfang Mai schon an, Knoblauchpulver unters Futter zu mischen. Muß nur sehr vorsichtig sein. Knoblauch verdünnt ja das Blut. Und mein Wallach kriegt dann gerne nach einem scharfen Galopp Nasenbluten. Weiter nicht schlimm, sagt der TA.

Gut Ritt

Ilka Zickert

0

Knoblauch soll ja sehr wirksam sein, reib die Pferde am Kopf mit ein bisschen gepresstem Knoblauch ein- das dürfte helfen.

Es geht ja ums "Ganze" Pferd. Wenn ich die alle 4 mit Knoblauch einreiben will , kann ich ja fünf Stunden vorher in den Stall gehen.

0
@meppel

Und vor allen Dingen, der "Duft", umwerfend, im wahrsten Sinne des Wortes.....

Ilka Zickert

0

Was möchtest Du wissen?