Fliegen- oder Mähnenspray fürs Pferd selber machen - aber wie?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Als Mähnenspray kenne ich 2 weitere Alternativen als die schon genannte: 1. Weichspüler, den man auch für Wäsche verwendet (kann auch verdünnt werden), 2. Grindosan, ein Haut- und Fellpflegemittel für Rinder. Es ist vielfach einsetzbar, regt z.B. das Fellwachstum an nach Verletzungen, ist gut gegen die kleinen Fliegen in den Ohren (einfach auf die Hände sprühen und die Ohren von innen einreiben). Google unter Grindosan und du erhälst die Website wo du bestellen kannst. Ich weiß nicht mehr sicher den Preis, ich glaube un ter 15 EUR pro Liter. Es hält ewig!

Also gegen Fliegen, Mücken und Bremsen hilft auch Teebaumöl, ich hab es oft dabei gehabt, einfach auch mit Wasser mischen, in eine Sprühflasche füllen (gibt es auch in handlicher Größe) und beim Ausreiten immer mal wieder aufsprühen - nützt auch beim Menschen und schadet nicht!!! Hab mich auch immer selbst mit eingenebelt. Aber den Geruch von Teebaumöl mag halt nicht jeder, wobei so einige fertig gekaufte Mittel viel schlimmer riechen!

Citronellaöl mit wasser vermischen und in eine Sprayflasche geben und aufsprühen.

Was möchtest Du wissen?