Fliederblüten abschneiden?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Au contraire : wenn du sie abschneidest, dann förderst du eine zweite Blüte.

Danke für den Stern ;-)

0
@Salviadivina

Toll, jetzt brauch ich die Frage nicht mehr stellen. Ich habe 2 Fliederbäume, weiß und lila. Das wäre ja toll, wenn die beiden noch mehr Blüten bekämen. Also, ich gehe ran an den Baumschnitt. Danke :-)

0

hmm...okay...und mit Hortensien? Ist es da genauso?

0

Ich würde die verblühte Blüte entfernen, dadurch spart die Pflanze Kraft. Denn genau diese Kraft kann dann im restlichen Strauch veranlagt werden.

Die alten abgeblüten Blütenstände raus zu schneiden macht Sinn = dadurch verhinderst Du, dass die Pflanze Samen bildet und dafür eben viel Kraft braucht, die dem neuen Blütenansatz für's nächste Jahr fehlt.

Weder Flieder, noch Hortensien blühen zweimal im Jahr - auch nicht bei Rückschnitt.
Viele Stauden setzten eine zweite Blüte an, wenn sie nach der ersten geschnitten werden, zB Rittersporn, Eisenhut.
Die Hortensien müssen nicht zurückgeschnitten werden! Lass die alten Blüten an dem Strauch bis sie völlig trocken sind (Spätherbst), wenn Du sie dann knapp über den höchsten Knospen (Austrieben) abschneidest, kannst Du sie als Trockenstrauß verwenden, oder sie mit Goldspray zu schönem Adventschmuck verarbeiten.
Hotensien blühen nicht, wenn die einzelnen Ästchen tiefer abgeschnitten werden. Darum zur Verjüngung des Busches immer nur ein bis drei Ästchen weit unten abschneiden.

Danke für den Tipp ;)

0

Wurzelschösslinge und Verblühtes sofort herausschneiden. Je mehr zurückgeschnitten wird, um so länger werden im nächsten Jahr die neuen Blütentriebe. Wurzelschösslinge kann man vermeiden, wenn man das Gehölz so tief setzt beim Pflanzen, dass der veredelte Teil selbst Wurzeln bildet. Kein Pflanzschnitt, aber nach dem ersten Standjahr stark zurückschneiden, damit er buschiger wird. Blühfaule Gehölze kann man verjüngen, wenn man sie bis in das alte Holz stark zurückschneidet. Er blüht dann allerdings erst nach einigen Jahren.

Wir haben bisher bei unseren 3 Fliederbäumen alljährlich die verblühten Blütenstände rausgeschnitten und zwar meist unmittelbar, nachdem alle braun wurden, - also im Frühsommer. Auch in diesem Jahr sind seit 2 oder 3 Wochen alle braunen Rispen schon rausgefitscht. In 35 Jahren hat allerdings noch niemals einer der Fliederbäume ein zweites Mal im Jahr geblüht.

Das funktioniert bei uns nur mit den Rosen.

Okay, gut zu wissen! Danke

0

Abschneiden!

Eben das Abschneiden ist förderlich für die nächste Blüte. Allerdings soll man direkt unter der alten Blüte abschneiden, damit hier dann die nächste ansetzen kann.

Was möchtest Du wissen?