fleischfressende Raupe/Made hat Baby angefressen?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Bring das Viech in eine Uni.Behörden haben immer auch Versagensängste und das dies publik wird,sind politisch abhängig.

Du brauchst einen Prof.der mal ganz sachlich das Vieh bestimmt.

Dann wird er aus rein wissenschaftlicher Sicht eine Stellungnahme ans Ministerium schreiben,wenn Handlungsbedarf besteht,man die Fälle aufgreift und bündelt,wird man erkennen,ob sich da ein Vieh eingeschlichen hat und verbreitet.Die Politik wäre gefragt ,eine Handlungsanweisung,einen Erlaß an die mittleren Behörden zu geben.

Das nützt natürlich Deinem Baby nicht,aber Du erweist der Gesellschaft einen Freundschaftsdienst.

Ich bin in der Frage im engeren Sinne völlig inkompetent.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hebammekamille
29.06.2017, 10:36

Hättest du da eventuell eine Adresse für mich? Die Idee ist gut... ich kann nur nicht einfach in die Uni reinspazieren und sagen: " Wer bestimmt diese Raupe für mich" oder ? So eine Untersuchung kostet doch sicher auch eine Stange Geld...

1

Das ist tatsächlich kein Fake und das arme Baby tut mir sehr leid. Die erste Antwort klingt mir am plausibelsten, jedoch wurde das Baby am Abend gebadet, sodass ich bezweifle, dass sich tatsächlich Kot am Körper befand. 

Auch ist das Tier für eine Larve recht groß. ( Etwas 1,5cm lang) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das sieht eher nach einer Libellenlarve aus. Aber das mit dem Uniprof. klingt gut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hebammekamille
29.06.2017, 12:56

kurz gegoogelt, wie die Larven von Libellen aussehen... dafür fehlt es an "langen Beinen" vorne. Besagte Raupe hat nur unter dem Körper jeweils hinten und vorne 8 Beine. Trotzdem Danke

0
Kommentar von ismiregal777
12.07.2017, 16:57

Libellenlarven sind im Wasser, zumindest hat ich mal eine im Aquarium. Ich hab aber keine Ahnung ob oder wann die an Land gehen.

0

aus welchem seriösen tageblatt hast du das denn?  fleischfressende raupen - noch nie gehört.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also hier reicht meine Kraft nicht mehr, das noch in die Schublade "Es gibt halt nichts was es nicht gibt" zu pressen.

Hier kommen gleich vier Faktoren zusammen, von denen jeder für sich schon unglaubwürdig ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hebammekamille
29.06.2017, 10:31

Welche 4 Faktoren? Ich habe mich selbst gegruselt. Möchte jedoch sehr gerne Wissen ob man mit soetwas in Deutschland rechnen muss oder ob es sich eventuell um ein eingeschlepptes Tier handelt...

0

So etwas habe ich auch noch nie gehört!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Quellenangabe bitte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hebammekamille
29.06.2017, 10:28

Quellenangabe: Ich bin Hebamme. Die Familie wird von mir betreut. Die Raupe ist oben unter meiner " Antwort Hebammekamille" auf einem Foto zu sehen. 

0

Was möchtest Du wissen?