Fleisch vom Metzger-Qualitätsunterschiede zum herkömmlichen Fleisch aus dem Kühlregal?

Das Ergebnis basiert auf 25 Abstimmungen

Ja 76%
Nein 24%

13 Antworten

Ja

Die klare Wahl ist immer der Metzger seines Vertrauens... meiner schlachtet selbst, verarbeitet nur Tiere aus der näheren Umgebung, hier passen Preis und Leistung. Im Discounterfleisch ist oft viel Wasser, von Hormonen und anderen chemischen Sachen ganz zu schweigen... es ist auch wichtig, dass ein Tier artgerecht und ethisch anständig gehalten wird. Ebenso ist es wichtig, dass ein Tier stressfrei geschlachtet wird, denn Stress wirkt sich negativ auf die Qualität des Fleisches aus. Somit ist es immer besser, auf gute Qualität zu achten... In unser Auto schütten wir sündhaft teueres Motoröl aber selbst essen die meisten Fleisch für 3,99 Euro das Kilo... das würde mir zu denken geben....

Woher ich das weiß:
eigene Erfahrung
Ja

Obwohl ich teilweise in Wien, teilweise in Paris lebe, also in Großstädten, habe ich mir Fleischer gesucht, die Bio-Fleisch führen und sogar noch selbst schlachten. Ihre Betriebe kann man besuchen, was wir zusammen mit den Kindern auch gemacht haben, um ihnen ein Gefühl dafür zu vermitteln, wo das Fleisch auf ihren Tellern herkommt.

Was die Qualitätsunterschiede betrifft, haben hier andere Community-Mitglieder dankenswerterweise bereits alles gesagt, was dazu zu sagen ist.

Ergänzen möchte ich noch, dass ich mich mit dem Fleischer meines Vertrauens, bzw. seinem Fachpersonal auch besprechen kann, um für meine Kochvorhaben das jeweils beste Stück des Fleisches kaufen kann. Auch wertvolle Tipps zur Zubereitung bekomme ich da immer wieder. Diese Beratung schätze ich sehr. Weiters wird mir manches bereits so vorbereitet, wie ich es dann zum Kochen brauche. Dafür bezahle ich gerne extra, obwohl das trotz des Mehraufwandes meistens gar nicht nötig ist.

Besondere Fleischstücke kann ich vorbestellen und bekomme sie dann garantiert frisch.

"Mein" Wiener Fleischer arbeitet außerdem mit einem Jäger zusammen, sodass ich zur Jagdsaison auch Wild kaufen kann, von dem ich weiß, wo es herkommt. Da ich mich immer bemühe saisonal einzukaufen, freuen wir uns alle immer auf den Herbst, wenn es Wild, Eierschwammerln (=Pfifferlinge), Maronen, etc. gibt.

Abgepacktes Fleisch aus dem Supermarkt kommt bei uns nicht auf den Tisch.

Woher ich das weiß:
eigene Erfahrung
Ja

Ich lebe nach 25 Jahren Berlin inzwischen seit 8 Jahren wieder auf dem Dorf in Niedersachsen.

Auch in der großen dreckigen Stadt hab ich eigentlich nie das abgepackte Zeugs aus der Discounter-Kühltheke gekauft, sondern fast ausschließlich Fleisch von der Fleischtheke bei Kaisers oder Reichelt. Den nächstgelegenen reinen Fleischer zu finden wäre schon nicht so einfach gewesen ( so wirklich viele gibts da ja nicht mehr...) und qualitativ noch hochwertigeres Fleisch zu bekommen hätte schon einiges an persönlicher Aktivität erfordert.

Hier ( auf dem Dorf ) hab ich inzwischen die Wahl zwischen unterschiedlichen Fleisch-Qualitätsstufen in nahezu gleich guter Erreichbarkeit und Verfügbarkeit....., das hatte ich eigentlich nicht erwartet.

  • die üblichen Discounter mit dem abgepackten Pseudo-Markenfleisch gibts hier natürlich auch....: Netto, Aldi, Lidl, ect....
  • dann gibts noch die normalen Supermärkte mit eigener Fleischtheke, wobei die Ware z.T. zumindest schon mal von regionalen Großfleischereien kommt.
  • eine weitere Variante sind Supermärkte, bei denen die Fleischtheke von ortsansässigen Fleischereien betrieben wird....: da kommen dann sowohl Produkte aus eigener Herstellung, als auch aus den schon erwähnten regionalen Großschlachtereien zum Verkauf.
  • die vierte Möglichkeit zur Auswahl sind hier die ortsansässigen Fleischereien, die oft / meist auch noch selbst schlachten oder zumindest den größten Teil selbst verarbeiten.
  • Die Premium-Variante sind dann noch diverse Erzeuger, die direkt selbst schlachten und auf den Hof verarbeiten....: vorzugsweise mit Fleisch von sehr hochwertigen Rassen und / oder in besonders ausgesuchter Qualität.

Ich kaufe Fleisch fast ausschlielich bei unserem örtlichen Fleischer, allerdings nur zu bestimmten Zeiten. Grund dafür ist...: zu bestimmten Tageszeiten / Wochentagen ist es in dem Geschäft derartig voll, daß die Kundenschlange bis raus auf den Parkplatz geht ( keine Übertreibung ). Unser Ort hat zwar nur 3300 Einwohner, aber zu den Stoßzeiten reichen noch nicht einmal 6-8 Verkäuferinnen. Die Fleischqualität schlägt das was ich vom Supermarktfleisch aus Berlin kenne um Längen, ist dabei aber erstaunlicherweise nicht mal wirklich viel teurer.

Erstaunlich ist vielmehr, daß ich immer dann wenn ich bei den externen Fleischern in den Supermärkten einkaufe deutlich mehr zahle, als wie das bei unserem Dorffleischer der Fall wäre.

Tatsächlich merkt man deutliche Qualitätsunterschiede schon zwischen dem Fleisch vom Dorfmetzger und z.B. dem Fleisch von der Rewe-Fleischtheke....: nicht bei allem, aber doch bei bestimmten Produkten.

Auch die normalen Supermärkte bieten natürlich abgepacktes Fleisch aus der Kühlheke an...., das dürfte dann in etwa die selbe Qualität sein die man auch beim Discounter bekommt.

Ich mach mir inzwischen regelmäßig einen Spaß draus, im Sommer wenn ich zu diversen Gelegenheiten nach Berlin fahre immer sowas wie ein Freßpaket mitzubringen....: besonders wenn da im Freundeskreis gegrillt wird merkt man die Unterschiede wirklich extrem.

Ist übrigens nicht nur beim Fleisch, sondern auch beim Brot so......

Essen Metzger jeden Tag Fleisch?

Sind sie deswegen oft so dick?

...zur Frage

Wieso wird Ribery so angemotzt, nur weil er Fleisch beim Metzger gegessen hat?

...zur Frage

Woher kommt das Fleisch beim Metzger?

Ist die Herkunft der geschlachteten Tiere überhaupt unterschiedlich im Gegensatz zum Supermarkt? Oder kann man dies überhaupt nicht verallgemeinern, weil es bei jedem Metzger unterschiedlich ist?

Grüße.

...zur Frage

Macht Fleisch essen dick?

Mir ist aufgefallen das so gut wie jede Verkäuferin hinter der Wursttheke beim Metzger "etwas" übergewichtig ist. Ich denke das sie zu viel Fleisch essen.

...zur Frage

Ist das Fleisch beim metzger wirklich frischer als bei einer Theke von netto...Rewe usw.?

...zur Frage

Maschinell geschnittenes Fleisch?

Ich war heute beim Metzger und hörte das Gespräch einer Mitkundin an. Sie wollte Fleisch für Rouladen und es gefiel nicht so. Die Verkäuferin entschuldigte sich und meinte es sei maschinell geschnitten.

Es war einfach falsch geschnitten und sah auch nicht schön aus.

Ich bin auch etwas wählerisch wenn ich Fleisch (Oberschale, Roastbeef, Minutensteaks, Steaks) kaufe und schau es mir immer an, lass es mir zeigen bzw. wähle es dann genau aus beim Metzger 😃

Ich hatte das noch nie gehört, maschinell geschnitten. Macht man das heute so? Wird das Fleisch nicht mehr manuell geschnitten?

Wie darf ich mir das dann vorstellen? Holt die Maschine sich das Fleisch selbst, löst aus, erkennt die Richtung des Schnitts usw? Würde mich einfach mal interessieren.

Ich habe spontan nur diesen Artikel gefunden ..
https://www.foodaktuell.ch/manuell-und-maschinell-schneiden-im-vergleich/

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?