Fleisch in Star Trek

3 Antworten

In Star Trek kann man jedes Essen, das einmal normal gekocht wurde, vom Replikator einscannen lassen. Das Programm wird öffentlich verteilt, so dass jeder sich das Gericht replizieren kann.
Irgendwann wurde jeder Teil eines Tiers gescannt, seitdem wird Fleisch nur noch repliziert.

ne. Piccard sagte mal, dass echtes Fleisch ungesund ist, und daher ein Ersatzstoff künstlich aus Pflanzlichen Molekülen hergestellt wird. darum gehts mir.

1
@Galliad

Ja, künstlich synthetisierte Pflanzen-Basis, aber real anfühlend usw.

nicht wie die heutigen mangelhaften Veggi- Fleisch- Fakes

0

sowas gibt es solange der mensch zurückdenken kann: bohnen, linsen...

star trek arbeitet mit der energie masse umwandlung

das energie immer auch physisch etwas ist

der replikator stelle alles einfach aus dem nichts her, aus einergie

fleisch, was du willst

eigentlich aus nichts

Aus Nichts kann nichts werden. Der Replikator nimmt Energie in einer bestimmten Form auf, je nach Fabrikat wohl Elektrizität oder ein Plasma. Daraus wird dann Materie in der gewünschten Form erzeugt.

0

Was möchtest Du wissen?