Fleisch fuer Fleischfressende Pflanzen?!

14 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

So, zu allererst: "Fleischfressende Pflanzen fressen nur Insekten" ist so gar nicht mal richtig. Natürlicherweise fangen und verdauen sie nur Insekten, da andere Tierchen zu groß für die Fallen sind, prinzipiell könnten sie aber auch Nichtinsekten fressen. Beispielsweise hat man in einer Nepenthes truncata (die Kannenpflanze, die die größten Kannen ausbildet) sogar schon Mäuse gefunden.

Nun zu deiner Frage: Schweinefleisch, Döner usw. ist absoluter Schwachsinn! Karnivoren fangen nur lebendige Tiere und verdauen auch nur jene! Wenn man einer Venusfliegenfalle eine tote Fliege in die Falle legt, wird sie durch die einmalige Bewegung sicherlich zuschnappen, doch beginnt sie gar nicht erst zu verdauen, sondern öffnet sich nach kurzer Zeit bereits wieder. Bei anderen Karnivoren ist es ein wenig anders, so zum Beispiel bei Kannenpflanzen. Die können sich ja nicht aussuchen, wer oder was in ihre Kanne fällt und verdauen daher auch tote Tiere, da sich dort die Verdauungsenzyme direkt in der vorzufindenden Flüssigkeit befinden und sie nicht erst abgegeben werden müssen wie bei einer Venusfliegenfalle.

Ansonsten kann ich noch sagen, dass man Karnivoren teilweise mit Milch "düngen" kann. Da sind viele Proteine und Nährstoffe drin, die eine Karnivore gut gebrauchen kann, aber notwendig ist das natürlich nicht! Beispielsweise kann man einem Sonnentau einen (stark) verdünnten Schuss Milch auf die Tentakel geben (Verdünnung mindestens 1-10!), damit er etwas mehr Nährstoffe ergattert, aber notwendig ist das keineswegs!

fütterst du die wirklich mit Dönerfleisch?!?!? :-)

Und wie gedeiht die Pflanze?

Ausprobieren kann man generell alles, allerdings raten die meisten erfahrenen Leute davon ab, fertige Lebensmitter zu verfüttern. Aber an einzelnen Fallen kann man es ja mal testen. Im schlimmsten Fall stirbt die einzelne Falle ab, wenns zu schimmeln beginnt.

Hilfreich wäre es jedoch, wenn du wüsstest, um welche Pflanze es sich handelt. Denn es gibt unterschiedliche Pflanzen.

Generell fressen alle fleischfressenden Pflanzen alle Arten von Insekten. Nur die Größe der Insekten hängt halt von der Pflanze und der Größe der Fallen ab. Große Kennenpflanzen verdauen sogar Mäuse  - das soll aber ziemlich stinken und wird nicht fürs wohnzimmer empfohlen :-)

Ich hab mir für meine Sonnentau, Kannenpflanzen und Fliegenfallen lebende junge Grillen (50 Viecher für 3 €) im zoofachgeschäft gekauft und in einem kleinen Insektenterrarium groß wachsen lassen. Die hab ich dann nach und nach verfüttert. Wenn die Viecher für eine junge Pflanze zu groß waren, hab ich die mit einem Messer in zwei oder drei Teile geteilt und die kleinen Insektenteile dann in je eine Falle gegeben.

Auch Fliegenfallen kann man mit toter Ware (zerteilte Tiere) füttern. Man sollte dann aber die geschlossene Falle am Tag der Fütterung mit den Fingern von außen "massieren". Dann denkt die Pflanze, dass der Inhalt noch lebt, und beginnt mit der Verdauung.

klar, sind ihre leibspeise. meno, wenn überhaupt sind fliegen das richtige ernährung

Was möchtest Du wissen?