Fleisch, das nicht halal ist - wie verhalten?

12 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Salam,

ich kenne das auch so, das Fleisch, das von Juden geschächtet wird, "kosher", im Namen des einen Schöpfergottes, dürfen wir essen. Die Christen hingegen haben zur Zeit keine rituelle Schlachtung. Deshalb essen wir das Fleisch nicht.

Man darf das Fleisch essen das im Namen Allahs geschlachtet worden ist. Die juden z.B schlachten das fleisch im name Gottes und somit darf man das Fleich was die Juden schlachten essen. Wie das bei den Christen ist weiß ich jedoch nicht.

Leute, bevor hier irgendwelche Fragen bzw. Diskussionen über Religion ausbrechen: Lasst es bleiben! Jeder darf an das glauben, an was er will. Ich persönlich bin nicht sonderlich gläubig, aber jeder hat das Recht dazu. Hier ist übrigens ein Buch, welches finde ich, jeder gelesen haben sollte: http://www.amazon.de/Gott-bewahre-Roman-John-Niven/dp/3453676335/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1395511310&sr=8-1&keywords=gott+bewahre Ist ein Wahnsinnsbuch! Vermittelt die Botschaft einer jeden Religion perfekt, egal ob Christen, Juden, Moslems, usw...

Ich respektiere deine Meinung und möchte auch die inhaltliche Qualität des Buches nicht vorschnell beurteilen. Aber ich habe auf Amazon gelesen, dass in diesem Buch Jesus Christus als der Sohn Gottes dargestellt wird. Dies wird sowohl von Juden, für die Jesus keine Rolle spielt, und von Muslimen, die Jesus zwar als Propheten und Marias Sohn ehren, aber nicht als Gottes Sohn betiteln, abgelehnt.

0
@anisarif

Das wird so dargestellt, kann aber beliebig auf jeden anderen Heiligen angewendet werden, bzw. spielt für die Handlung des Buches bzw. für die des Protagonisten eigentlich keine Rolle.

0
@anisarif

An Anisarif: Alle Menschen auf der Erde sind in diesem Sinne Kinder Gottes.

0

Was möchtest Du wissen?