Fleisch aus dem Ofen statt Grillen?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Ich würde ein Bufett machen, da kannst Du fast alles vorbereiten. Folgendes würde sich dafür anbieten:

  1. Hackfleischbällchen

  2. kleine Schnitzel

  3. Nudelsalat

  4. Schichtsalat

  5. div. Anti Pasti

  6. div. Dips und dazu Sticker - Karotten, Gurken, Kolrabi, Fenchel, Sellerie, bunte Paprika

  7. Hier ein paar einfache Dips: Grundstoff ist immer eine Packung einfacher Frischkäse und dann kann man untermischen:

    a) Geschnetzelter Lachs (1/2 Glas Öl etwas abtropfen lassen) und evtl. ein hartgekochtes Ei

    b) Thunfisch aus der Dose (1/2 Dose Öl und Zwiebeln abgiessen) mit frischen Zwiebeln

  8. Dip aus 500 gr. Sahnequark, 400 ml süsse Sahne, 4 EL zerdrücktes Zwiebelsuppenpulver (Menge kann auch etwas erhöht werden)

  9. Frischkäse-Dip aus: 1 kl. Zwiebel, 1/2 Bund Schnittlauch, 2 Knoblauchzehen, 250 gr. Sahnequark, 4 EL süße Sahne, 100 Gr. Frischkäse, Salz und Pfeffer

  10. gek. Eier auf Fleischsalat

  11. Wurstsalat

  12. Brötchen, Brezen und Salzstangen

  13. Knabbereien

wieso? ihr könnt doch in der garage oder so grillen, irgendwo, wo man den grill unterstellen kann und das draußen essen. machen wir auch immer, wenn es regnet und wir grillen wollten! funktioniert auch super! es muss zwar immer einer draußen stehen, aber man kann sich da ja abwechseln. grillen ist besser, als irgendetwas im backofen zuzubereiten. das würde ich nicht raten.

viel spaß :)

Genau, aber bitte ja nicht auf die Idee kommen den Grill in irgendeinem geschlossenen Raum zu verwenden. Erstickungsgefahr!

Alternativ gäbe es auch noch so etwas wie einen Tischgrill.

0

gegrillt ist am besten,grill sogar mit schirm,falls mal regen kommt

Wenn deine Gäste auch mit Hähnchenkeulen und Hähnchenflügeln zufrieden sind dann

Mache eine Marinade aus Honig, Salz, Kurkuma und Olivenoel und lege die Teile am Vorabend in Beutel und füge die Marinade hinzu.Als Beiprogramm, Schafskäse kaufen, mit Zweibel, Paprika, Oliven, Knoblauch mit Olivenöl in eine Backform geben und circa 30 min im Ofen bei 180 G brarten.Kartoffeln in kleine Würfel scheiden, salzen und etwas Schinklenwürfel hinzugeben - alles in kleine Alubeutel wickeln.

Sollte das Wetter gut werden, dann kannst Du die Hähnchenteiel grillen und den Rest im Ofen grillen und als Beilage dazu anbieten.

Viel Spass

500 gr. Schweinefilet

1 TL Salz Pfeffer

Butter

320gr. Blätterteig

200gr Schinken

150gr Kalbsbrät

1 Eigelb
Filet mit Salz und Pfeffer würzen. In Bratbutter rundum 3 Minuten anbraten. Auskühlen lassen.

Backofen auf 200°C vorheizen. Teig (rechteckig ausgewallt) auf der Arbeitsfläche auslegen. Darauf den Schinken auslegen. Mit Brät bestreichen. Filet auf den Teig legen und darin einwickeln. Ränder gut verschliessen. Filet im Teig auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Mit Teigresten garnieren. Eigelb verquirlen und den Teig damit bestreichen. In der Ofenmitte ca. 35 Minuten backen. Herausnehmen und tranchieren.

Kann´s auch ein Krustenbraten machen, Medaillons, in Speckmantel oder nur Schulter

Salz, pfeffer, (Knobloch gespickt), Rosemarin Thymian. Lorbeer, , wen der Braten fertig ist der Bratensaft Ablöschen und eine Soße machen

Das sind nur ein Paar Beispiel

Wie bereitst Du denn bspw. im Winter Fleisch zu? seltsameFrage

ich bereite gar nicht so oft Fleisch zu, deshalb diese "seltsame" Frage :-)

0

Wenn das Wetter nicht so recht mitspielt?

Bereite doch einen kräftigen Krustenbraten im Backofen vor, dazu frische Begattestangen (kann sich selber jeder was abschneiden) und Salat, na aufgrund EHEC vielleicht u. a. auf einige Sauerkonserven umsatteln, warmer Sauerkraut, Weißkraut-Farmersalat, saure Gurken, Maiskölbchen, etc.

Schweinefilet würde ich in der Pfanne machen. In Filets aufschneiden und kurz in Butter anbraten und dan ne nette Gorgonzolasauce mit grünem Pfeffer dazu machenund die Schweinerei darin noch ein wenig ziehen lassen, passt super zB zu Spargel.

Hast Du Sparerips, kannst Du die auch super gut im Ofen machen.

Marinieren, auch wenn sie schon vormariniert sind, miut Rotwein, Tomaten, Knoblauch, Zwiebelnund paar Kräutern. Das ganze so wie es ist in den Ofen schieben und auf Niedrigtemperatur ca 3,5-4 Stunden Garen. Ab und an Wenden.

Sud Abgiessen, kannst noch ne Sauce draus machen und die Rips noch mal ca 10 Minuten bei 200 Grad von außen knusprig machen.

Oder Du besorgst Dir eine Elektrogrill für drinnen, die Dinger sind nicht übel, ich mach immer mein Roastbeef da drauf.

Wann ist Dein Roastbeef fertig?? Kann ich losfahren..grins

0
@amdros

Dann mußt Du aber am besten nen Tag vorher losfahren, sonst ist das ja nur noch Kohle, bis Du hier bist.

0

Ich empfehle dir es in einer Pfanne kurz anzubraten und dann noch etwas im Backofen ziehen lassen :)Dann hast du ein leckeres Medium gebratenes Steak :)

Gruß Bassti

in der Pfanne braten oder auf einem Elektrogrill.

Was möchtest Du wissen?