flaschen pfand!:D

6 Antworten

Es kommt auf die Flaschen an, denn es gibt Einweg-Pfand und Mehrweg-Pfand.

Das Pfand auf Mehrwegflaschen (i.d.R. 8, 10 oder 15 Cent, wird meist aus Kästen raus verkauft) dient dazu, daß die Flaschen den Weg zurück finden um wiederbefüllt zu werden.

Das Pfand auf Einweg-Flaschen und -Dosen (einheitlich 25 Cent, DPG-Logo über Strichcode) soltle dazu dienen, daß die Leute weniger davon kaufen und mehr zu Mehrweg greifen, deshalb der eigentlich unattraktive höhere Pfandwert. Da der Verbraucher aber nicht doof ist und sich nicht mit dem schweren Mehrweg abschleppt wo zudem schon zig Leute vorher reingesabbert haben und sich auch nicht vorschreiben lassen was sie kaufen sollen, wird heute mehr Einweg verkauft als vor der Pfandeinführung, wodurch das Einwegpfand genau das Gegenteil erreicht hat, aber trotzdem sprechen die Pfandbefürworter von einem Erfolg - aus welchen absurden Gründen auch immer. Ist halt Deutschland, hier kann jeder Politiker machen was er will, ob es Sinn macht oder nicht. Und sie müssen nicht mal die Schäden gerade stehen. Das Einwegpfand hat einen Schaden in Milliardenhöhe (!) verursacht und Trittin ist auch noch stolz drauf.

Das sind Mehrweg-Flaschen! Sie werden immer wieder gereinigt und dann erneut befüllt. Das soll der Umwelt gut tun.

Das soll der Umwelt gut tun.

Vor allem das hin- und herkutschiere quer durch die Republik.

0

Was möchtest Du wissen?