Flasche falsch herum?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich verstehe das nicht. Bei einem Säugling hältst doch DU die Flasche, nicht das Baby?! Ist doch deine Entscheidung, oder nicht? Mit 3 Monaten oder 4 ist das Baby vollkommen von deiner Hilfe abhängig, also dreh die Flasche um 🍼 ich empfehle Silikonsauger, die lassen sich kaum platt drücken, und wenn die Flasche richtig herum im Mund steckt kannst du selbst neben dem Luftloch auf den Sauger drücken, dann entsteht kein Unterdruck.

Wir mussten mit flasche anfangen, weil ich im Krankenhaus war. Mein Mann hatte dann angefangen ihr unabsichtlich falsch rum die flasche zu gegeben. Als ich wieder draußen war, hatte ich das bemerkt, aber gedacht es wäre ok, weil sie ja auch so damit klar kam. Aber jetzt schafft sie es nicht mehr, weil sie älter wird und natürlich schneller trinken will.

Wenn ich ihr sie richtig rum anbiete, fängt die na 50 ml tierisch an zu brüllen.

0
@Blinkimausi

Vllt mal eine andere Marke versuchen. Ich habe mit Nuk Silikonsaugern keine Probleme, verwende aber trotz Pre-Milch die Lochgröße M. Übrigens haben manche Babys auch einfach einen anderen Geschmack, meine Jüngste wollte zum Beispiel weder die Nahrung von Töpfer, noch jegliche HA-Nahrung, da hat sie auch nach einem paar Schluck gemeckert. Und seit sie Aptamil bekommt geht viel mehr rein ;-)

0

wir haben 3 großgezogen und uns hat es nie gestört wie rum die flasche war,entscheidend ist das sie genügend zu nimmt.

Was möchtest Du wissen?