Flankenschmerzen bis auf Nieren und Blut im Urin mit Eiweiß dritte mal bei Urologe immer wieder Antibiotika ?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wurde schon mal ein Ultraschall der NIeren und ableitenden Harnwege gemacht? Evtl. hast Du ja einen oder mehrere Nierensteine oder einen Knick im Harnleiter. Da hilft Antibiotika nicht.

Wenn jemand innerhalb sehr kurzer Zeit drei Harnwegsinfekte hat, sollte der Urologe auch mal eine Blasenspiegelung machen (wird in der Praxis durchgeführt, ist nicht so schlimm). lg Lilo

Trinkst Du auch genug? An deiner Stelle würde ich zumindest zu den üblichen 2 l Wasser zusätzlich noch harntreibenden Tee trinken. Schachtelhalm, Brennessel und Orthisophonis sind hier sehr geeignet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von harios
15.03.2016, 10:57

Ja würde Ultraschall gemacht  und rögtenbild nix gefunden ich weiß es nicht mehr was ich machen soll.

0

Bitte geh mal zum Nephrologen, das ist der Facharzt für die Nieren! Außerdem sollte der Arzt die Erreger im Urin feststellen und ihre Resistenzen gegen verschiedene Antibiotika, damit er direkt das richtige, wirksame Antibiotikum verschreiben kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das gleiche problem hatte ich auch mal. ich hatte ständig antiobiotika nehmen müssen und sobald ich es absetzte war das problem wieder da. ich habe dann irgendwann endlich mal ein antibiotikum bekommen das wohl seltener verschrieben wird und dieses mußte ich ganze 2 wochen lang in hohen dosen nehmen. danch war mein harnwegsinfekt geheilt. endlich. ansonsten geh mal zum nierenarzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von harios
15.03.2016, 11:00

Ich weiß nicht was ich machen soll. Urologe bis jetzt gar nix gefunden und keiner Besserung. Ich versuche mal beim Internisten mal sehen was er machen kann.

1
Kommentar von harios
15.03.2016, 11:04

Doch sagte er auch blutergibnisse waren ok. Aber das kommt immer wieder trinke auch sehr viel Wasser 2 bis 3 Liter Wasser bringt nix.

0

Laien im Internet können dir nicht helfen. Nicht einmal ein Internet-Arzt, ohne dich untersucht zu haben. Glaube und vertraue deinem behandelnden Arzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von harios
15.03.2016, 10:52

Seit Oktober letzte wegen dieser Problem war ich drei mal bei Urologe immer wieder das gleiche. Verschriebt mir das dritte mal ein anderes Antibiotika. Sagt Entzündung aber wodurch kommt es sowas könnte er mir genauer nicht sagen.

0

Blut im Urin und Nierenschmerzen kann auch eine geplatzte Zyste in der Niere sein. Der Nephrologe hilft hier besser.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?