Flächenumfang in Durchmesser oder Radius?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo,

wenn Du den Flächeninhalt durch Pi=3,1415 teilst, bekommst Du das Quadrat des Kreisradius. Die Wurzel daraus ist der gesuchte Radius.

Den mit 2*Pi multipliziert ergibt den Kreisumfang.

Das Wurzelziehen erledigt der Taschenrechner für Dich; auf ihm findest Du auch die Kreiszahl Pi.

Herzliche Grüße,

Willy

An sich hast du die Formel für den Flächeninhalt vom Kreis:

A=pi * r hoch2

da kannst du dann entweder einfach A= 13 einsetzten dun das mit dem Taschenrechner auflösen wenn ihr das in der schuel (schon) so macht.

oder du stellt die formel einfach nach r um also:

r= (A/pi)hoch 0,5       oder halt r= "die wurzel aus" A/pi

udn kannst dann da sie dein A einsetzten

ganz ohne wurzel geht das leider nicht aber wenn ihr das ohne taschenrechner macht kann das ergebnis ja auch eine wurzel enthalten

Formel für die Fläche des Kreises aufschreiben und nach r umstellen.

Dann sollte da  r² = ... stehen.
Die ... ausrechnen.
r² = Zahl.
Dann von der Zahl die Wurzel ziehen. 
r = Wurzel(Zahl)

Nun, du hast doch sicher schon von der alten Zahl  Pi  gehört.

Ich habe gelernt, dass die Fläche D² mal Pi/4 ist

Wie ihr das heute in diesen Formeln schreibt habe ich nicht mehr gelernt..

Wenn du die Formel umgestellt hast und deinen Taschenrechner rechnen lässt hast du das Ergebnis. MfG

Was möchtest Du wissen?