Fläche von Gehege ausrechnen?

Diese Form hat es... - (Mathe, Fläche)

5 Antworten

du hast hier 2 Teile aus Stoff. Rechne die Fläche von jedem Teil aus, indem du jeweils die Länge mit der Breite multiplizierst. Am Schluss addierst du die beiden Flächeninhalte

Die Antworten von Aurel und Koakiwei sind richtig und plausibel, die von Aurel klarer in der Anwendung. Ich denke, damit ist dir geholfen. LG.

Du musst es sozusagen in zwei Teile Teilen:


|. | | A |__________ | | B | |___________ |________ __|

Jetzt muss du einfach die Fläche von A errechnen a•b=A. Und dann die B a•b=B Und die beiden dann addieren A + B

Ich hoffe ich konnte Helfen

Mit freundlichen Grüßen Koakiwei

Wo bekomme ich einen billigen Kaninchenzaun?

Hey,

wir sind in eine Wohngemeinschaft umgezogen und nun suche ich einen niedrigen Zaun um ein Stück des Gartens für meine drei Kaninchen einzuzäunen. Sie sind nachts natürlich in einem mardersicheren, selbstgebauten Gehege, aber tagsüber sollen sie auch mal in den Garten dürfen. Das Gute ist, dass eigentlich immer irgendjemand im Garten ist und aufpassen kann.

Ich habe noch nicht ausgemessen wie groß die Fläche ist, die uns von den anderen Bewohnern für die Kaninchen zugesprochen wurde, aber ich denke mal, dass ich dafür aufjedenfall über 50 Meter Zaun benötige. Habt ihr eine Idee, wo ich den möglichst billig herkriege?

Ich freue mich über Antworten, LG :)

...zur Frage

Luftdruck auf der Handfläche (A=0,01m)?

Heyy Also ich habe mich schon im Internet umgeguckt und bin mir immernoch nicht sicher wie man das jetzt ausrechnet. Kann mir bitte jemand helfen? Ich muss nämlich ausrechnen wie viel Luftdruck auf unserer Handfläche wirkt, angenommen die Fläche beträgt 0,01m^2.

...zur Frage

Nullstellen ausrechnen mit negativem Eponenten

Hallo, ich habe hier die Funktion f(x)= -3x-7+4/x^2 und muss von ihr die Nullstellen ausrechnen, damit ich danach das Intervall hab in dem ich die Fläche ausrechnen kann. Wenn ich die 4/x^2 umstelle habe ich ja 4 * x^-2 , jedoch weiß ich nicht wie ich dann meinen negativen Exponenten wegbekomme. Kann mir jemand helfen? :)

...zur Frage

Unkraut/Brennnessel-fressende Tiere?

Hallo, ich heiße Tim und möchte hier mal eine Frage stellen:

Wir haben einen relativ großen Garten, außerdem Schildkröten und Kaninchen, die alle ihr eigenes Gehege haben. Jedoch wuchern alle Gehege mit Brennnesseln und Unkraut zu, und es auszurupfen geht nicht nur extrem in den Rücken (bei einem über 1000 m² Garten), sondern ist auch Sinnlos, da der ganze Mist schneller nachkommt als man rupfen kann, obwohl wir die Wurzeln mit rausnehmen! Außerdem kostet das Ganze einfach unmengen an Zeit!

Daher meine Frage: Gibt es Tiere die Brennnesseln und/oder Unkraut als Hauptnahrungsquelle akzeptieren, sich bestenfalls sogar mit Kaninchen verstehen (sind allesamt lieb, leben mit Schildkröten im selben Gehege, da passiert nichts), und vor allem zuverlässig den Mist aus dem Gehege fressen? Mittlerweile kann man die ganzen Tiere gar nicht mehr in den stall scheuchen, ohne sich an Brennnesseln abzustechen! Habe schon gegooglet, habe aber nichts gefunden. Und wenn ihr eine Idee zu bestimmten Tieren habt, könntet ihr im Idealfall sogar noch dazuschreiben, wo man die herbekommt (Link oder Quelle)?

Je schneller hier eine Antwort kommt, desto besser und ich denke, dass ich nicht der Einzige bin der diese Frage gerne beantwortet hätte...

Danke im Voraus :)

...zur Frage

Schildkröten Aussen Gehege?

Ich will ein neues Aussen Gehege für meine Schildkröten bauen. Also hab ich mal ein bisschen Recherchiert und ei Bild gefunden bei dem dass Gehege oben geöffnet ist. Aber da stellt sich mir die frage auf, ist es nicht ungefährlich wen ich ein solches Gehege baue, ich habe viele Katzen in meiner Umgebung und könnte da nicht etwas passieren ? Also Allgemein wäre es besser mein Gehege oben zu schliessen oder nicht ?

...zur Frage

Gehege für Meerschweinchen im Garten...?

Hallo, ich habe jetzt seit knapp einem Jahr meine Meerschweinchen und hatte bisher nicht über Außenhaltung nachgedacht, weil ich einen sehr jagdaktiven Hund hatte, der die Schweinchen ständig verbellt hätte. Nachdem dieser nun leider verstorben ist, ich einen weniger jagdaktiven Hund habe und es ja hoffentlich bald wärmer wird, denke ich darüber nach draußen im Garten ein Gehege zu bauen.

Neulich hatte mir hier jemand geschrieben, dass 10m² für 2 (eventuell bald mehr) Meerschweinchen, viiiiiieeel zu wenig wären, weil die Schutzhütte mitsamt der Isolierung sehr viel Platz wegnimmt. Als ich weitere Fragen stellen wollte, hat die Person leider nicht mehr geantwortet.

Deswegen hier meine Fragen:

1: Mit was für einer Fläche müsste ich im Außengehege für meine beiden Ferkelchen rechnen?

2: Kennt ihr eine Internetseite, auf der es gute Tipps (unter anderem zum Thema "Isolierung" und "Schutz vor Wildtieren") gibt?

3: Und könnte ich sie auch unter der Baumkrone von einem Kirschbaum halten, wenn ich das Dach vom Gehege mit einer Plane vor herabfallenden Kirschen schütze? (In unserem Garten wäre es vermutlich der beste Platz, weil er ziemlich schattig ist und es da meine Eltern, denen der Garten ja nun einmal gehört, am wenigsten stören würde).

4: Ist es wirklich noch artgerecht, wenn man die Meerschweinchen auch im eiskalten Winter draußen hält? (Wird das Fell dann dicker, ähnlich wie bei Hunden/Katzen?)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?