Flacher Hinterkopf, Delle am Hinterkopf, was tun gegen schämen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Die Form des Kopfes ist zum Teil vererbbar. Was haben deine Eltern für Köpfe? Außerdem hat auch die Lagerung des Babys einen Einfluss darauf. Kinder, die in den ersten Lebensmonaten hauptsächlich auf dem Rücken ins Bett gelegt werden, haben dann oft einen flacheren Hinterkopf (die Schädelknochen sind bei Säuglingen noch sehr weich und formbar).

Wenn dich deine Kopfform sehr stört, lass dich mal von einem Friseur beraten. Vielleicht kann man das mit der passenden Frisur etwas auffüllen. Allerdings ist es wichtiger, dass du dich nicht so in deine "Schwachstellen" verbeißt, sondern die positiven Dinge an dir siehst. Wir sind ja alle nicht perfekt :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt nichts zu schämen, einer meiner Söhne hat das auch, das kommt von der Geburt, die Kopfknochen sind noch sehr weich und können durch die Geburt ev. etwas verändern, Das ist sowas von normal. Also mach Dir deswegen keinenn Kopf, kein Mädchen wird sich wegen Deinen Hinterkopf etwas denken. Zudem glaube ich nicht dass es so schlimm aussieht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wichtig ist allein, was im Kopf drin ist und nicht die äußere Form. Außerdem hast du vermutlich Haare, die die genaue Kontur verdecken. Falls da irgendein Dummkopf lästern will.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das haben viele, mach dir deshalb keinen Kopf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?