Fitnessvertrag nicht vollständig gekündigt?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

da dein fitnessstudio dies handschriftlich unter deinen vertrag gesetzt hat, dir also keine weitere vertragsnummer zugeteilt hat, läuft der kletterbereich zusammen mit dem übrigen vertrag. ich würde das geld zurückbuchen lassen und es auf einen mahnbescheid ankommen lassen, dem du dann widersprechen kannst. solltest du allerdings mit zwei kundennummern gelistet sein, so hast du auch zwei verträge. du brauchst deswegen keinen anwalt zu fragen, der für eine beratung schon ca. 100,- bis 200,- verlangt. und danach bist du auch nicht unbedingt schlauer. lass das fitnessstudio erst mal hinter dem geld herlaufen und nicht umgekehrt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Anwalt wäre schon mal in der Lage, alle möglicherweise erheblichen Tatsachen zu hinterfragen. Des Weiteren kann er vielleicht abschätzen, wie von der Rechtsprechung deine Erklärungen üblicherweise ausgelegt werden. Für (echte) Fehler haftet er.

Verzichtest du auf einen Anwalt, musst du eben selbst die möglicherweise erheblichen Tatsachen feststellen - und dabei vielleicht das eine oder andere übersehen. Außerdem musst du selbst abschätzen, wie deine Kündigungserklärung zu verstehen sein soll. Dann riskierst du es eben allein; auch kein Weltuntergang.

Man kann wohl ohne große Schwierigkeiten zur Ansicht kommen, dass deine Kündigungserklärung auf das gesamte Vertragsverhältnis bezogen ist. Man kann es wohl aber auch anders sehen. Außerdem kenne ich deine Erklärung gar nicht.

Schon aus Streitlust, doch vor allem heraus aus dem prinzipiellen Gedanken, dass man gewisse Dinge mit manchen Leuten nur juristisch und im letzten Zweifel nur per Gericht klären kann, würde ich es wahrscheinlich auf einen Streit ankommen lassen - wohl wissend, dass ich auch verlieren kann; das gehört dann halt dazu.

Freue mich über Nachfragen und will stets gern wissen, wie ein Fall zu Ende geht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?