Fitnesstrainer oder Sport-und Fitnesskauffrau?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das mit dem gut Verdienen ist im Sportbereich so eine Sache...

Trainer kann jeder werden, der sportlich ist und die Kurse macht, die meisten machen das nebenberuflich, manche haben Sport studiert.

Der Fitnesskaufmann ist der passende Ausbildungsberuf.
Reich wird man damit nicht.

Wenn du Sport auf einem Profilevel betreibst, Olympia, Weltmeisterschften etc. ist ein Trainerjob später mit Lizenz eine gute Möglichkeit.

In Frage kommen auch Berufe wie Physiotherapeut oder Medizintechniker - du hilfst dann Sportlern, die Probleme haben und musst viel über Bewegungsabläufe wissen. Hier sind die Gehälter mittelprächtig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Kumpel von mir hat Sport studiert und arbeitet als Trainer. Er verdient echt ziemlich schlecht. Wenn du da nicht gerade selbstständig bist und erfolgreich als Personal Trainer arbeitest, sieht es mit der Bezahlung echt nicht so toll aus. Wenn du nicht mal studiert hast, schon zweimal nicht. Wenn dir Geld wichtig ist, überlege es dir lieber zweimal.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?