Fitnessstudio Vertrag Verletzungen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das Zauberwort heißt "ärztliches Attest, dass Du dauerhaft nicht mehr Sport im Fitnessstudio machen darfst". Dieses berechtigt zur sofortigen Kündigung ohne Fristsetzung. Das Fitnessstudio darf keinen eigenen Arzt und auch keinen Amtsarzt benennen. Wichtig ist, dass die Sportunfähigkeit mindestens bis zum Ende der regulären Vertragslaufzeit andauert.

Wenn das Attest keine klare Genesungsdauer benennt, Du also möglicherweise nur einige Wochen ausfällst, kann der Vertrag für die Dauer der Krankschreibung ausgesetzt werden.

Das die Kündigung immer schriftlich und durch nachgewiesene Zustellung (Einwurfeinschreiben, Übergabe gegen Quittung) erfolgen sollte, muss wohl nicht näher erläutert werden.

Kommentar von DerHans
10.04.2016, 13:26

Welcher Arzt empfiehlt denn einem Patienten, ÜBERHAUPT keinen Sport mehr zu betreiben? Nur weil der zu blöd war rechtzeitig zu kündigen

Da dürfte ihm seine eigene Approbation wohl mehr wert sein.

0

Ja ist möglich solange der Punkt auch erwähnt wird, bring ein atest deine  Arztes mit ansonsten solltest du so einen Vertrag auch anhalten können für ein paar monate einfach mal nachfragen bei deinem anbieter. Sollte es mcfit dann ja klappt.

Kommentar von Hanso112
10.04.2016, 12:28

Hey  ist FitX habe gehört das der Vertrag ruht aber wie schon gesagt komm ich nicht um eine OP herum aber möchte keine OP haben 

0

Du kannst doch im Fitness-Studio auch ganz andere Geräte benutzen. Dann lässt du eben das Gewichtheben.

Damit kommst du nicht aus dem Vertrag.

Kommentar von Hanso112
10.04.2016, 14:10

Laufen kann ich auch draußen alles was mit Gewichten / Heben etc. Zu tun hat Zieht an meiner Hand und fûr Laufen habe ich mich nicht im Gym angemeldet.

0

Was möchtest Du wissen?