FitnessStudio Vertrag fristlos kündigen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Um den Vertrag direkt fristlos kündigen zu können, musst du die Vertragsbedingungen anfechten können. Dir wurde ja im Gegenzug zu deiner Zahlung eine Leistung bzw. Leistungen angeboten oder? Wenn die nicht in vollem Maße erfüllt werden, ist das ein Kündigungsgrund. Wenn der Vertrag also zum Beispiel besagt, dass du zu jeder Zeit alle Geräte nutzen kannst und dies nicht der Fall ist oder der Vertrag die Nicht-Belästigung durch andere Mitglieder vorsieht.

Ansonsten wirst du wohl oder übel klagen müssen, wenn du es nicht mit dem Fitnessstudio selbst geklärt bekommst :/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das dürfte in deinem Vertrag sehr genau drinstehen, und auch unter welchen Voraussetzungen eine fristlose Kündigung möglich ist. Aber normalerweise ist eine Kündigung wegen Unzufriedenheit kein Grund, die üblichen Fristen außer Kraft zu setzen.
Ich zitiere mal aus der "WELT":

Vor zwei Jahren hat sich der Bundesgerichtshof (BGH) mit der Laufzeit von Fitnessstudioverträgen befasst und eine Laufzeit von 24 Monaten als zulässig erklärt (Aktenzeichen: XII ZR 42/10). "Das betrifft die Verträge, bei denen der Betreiber des Fitnessstudios seine Verpflichtung in erster Linie dadurch erfüllt, dass er den Kunden die Nutzung seiner Geräte und Räumlichkeiten ermöglicht und keine darüber hinausgehenden Unterrichtsstunden oder anderweitige Dienstleistungen erbringt", erläutert Illmann.

http://www.welt.de/finanzen/verbraucher/article124907773/So-kommen-Sie-aus-dem-Fitnessstudio-Vertrag-heraus.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schau mal nach, welche Kündigungsmodalitäten du hast. Meistens sind es 3 Monate vor dem Beginn des nächsten Mitgliedsjahres. Auch kannst du an den Betreiber oder die Mitgliederbetreuung einen Beschwerdebrief schreiben. Auch beim anwesenden Trainer immer wieder beschweren. Auch eine Androhung der Kürzung des Mitgliedsbeitrages kann etwas Wirkung erzielen. Wenn du nicht richtig trainieren kannst, weil Geräte unbrauchbar oder defekt sind ist das durchaus ein Grund. Aber erst eine Ankündigung schreiben mit Fristsetzung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?