Fitnessstudio verlangt auf einmal 240euro?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Was heißt rechtlich gesehen? Rechtlich gesehen können Sie die Summe selbstverständlich von dir verlangen (sogar komplett in einer Summe weil sie ja fällig war), egal ob die Kontodaten jetzt ursprünglich falsch waren oder nicht"

"So ich habe im laufenden des Jahres nichts davon mit bekommen gucken ja nicht jedes mal im online banking ob die es abbuchen" Du bist schon Mitschuld wenn dir 12 MONATE lang nicht auffällt dass nichts weggeht. 

Kein Anwalt kann dir da was anderes sagen, da du denen das Geld schuldest und sie ein Anrecht darauf haben. Du kannst ja nett fragen ob Ratenzahlung geht, NETT, sonst gibts ne Kontopfändung und dann wirds unlustig

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dugagjini
21.01.2017, 16:33

Was laberst für ein Müll alter was soll die Kontopfändung wie be*indert ist der gibts keine Kontopfändung geh zu denen hin und kläre das mit der richtigen Kontonummer und da erst nach einem Jahr die Rechnung kam ist was bei denen falsch geloffen normal melden die sich nach 2 Monaten mit Inkasso wenn etwas schief läuft. Die 245Euro musst du zahlen und ist auch verständlich. Es sei denn es sind noch Zinsen angefallen die musst du dann nicht zahlen

0

Du hattest für den Zeitraum einen gültigen Vertrag mit dem Fitnessstudio, also musst du den im Vertrag festgehaltenen Beitrag zahlen. Wenn du dies für die vergangenen 12 Monate nicht getan hast, dann musst du ihn jetzt halt in einer Summe nach bezahlen. 

Deine Aufgabe ist es deine Kontoauszüge zu kontrollieren um Fehlbuchungen festzustellen und auch um zu kontrollieren ob die in deinen Verträgen für Strom, Gas, Telefon oder eben Fitnessstudio auch regelmäßig abgebucht werden. 

Du kannst ja mit dem Fitnessstudio reden, ob du den Betrag auch in zwei oder drei Raten zahlen kannst. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi! Warum auch immer das nicht abgebucht wurde - natürlich steht denen das zu. Du wirst das wohl irgendwie bezahlen müssen - und die Schuld liegt da keineswegs nur beim Studio; immerhin hast Du das nicht abgebuchte Geld ja jeden Monat für was anderes ausgegeben. Dass einem das das ganze Jahr nicht auffällt glaube ich Dir einfach nicht - und falls es doch so war, lerne mit Geld umzugehen.

Du bist n.E. gut beraten, das Geld schleunigst zu überweisen - rechtlich gesehen hast Du gar keine Chance und Anwälte kosten zusätzlich Geld - spar Dir das. Gruss

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du nachweisen kannst ein SEPA-Mandat mit korrekter Bankverbindung erteilt zu haben, ist die Gegenseite in Annahmeverzug.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ja, dass können sie. Du bist in der Schuld, die Rechnung zu bezahlen. Ganz gewiss kamen auch schon Briefe von denen. Die buchen nicht x-mal ab und die Lastschriften kommen immer zurück. Das ist denen viel zu teuer. Die zahlen für jede Rücklastschrift. 

Wenn du dich nicht sofort darum kümmerst, dann wird es richtig unangenehm. Dann kann es eine Kontopfändung, Schufaeintrag oder auch ein Inkassountermehmen kommen. 

Anwalt lohnt nicht. Dafür kannst du besser deine Rechnung bezahlen. Das kommt aufs gleiche raus. Und die Rechnung musst du bezahlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die können natürlich den gesamten fälligen Betrag verlangen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?