Fitnessstudio mit 13, Ja oder Nein?

Das Ergebnis basiert auf 5 Abstimmungen

Etwas anderes 40%
Fitnessstudio - Nein 40%
Fitnessstudio - Ja 20%

5 Antworten

Du bist 13 u dich nimmt kein Studio.

In Ausnahmefällen, ab 14....bei uns zbsp ab 14 in Begleitung der Eltern.

Sonst ab 15 oder spätestens 16.

Erkundige dich erstmal

Dann bist du wohl falsch informiert. Ich habe zwei Freunde, die eine 13 und die andere 14, die dort selbstständig hingehen. Anscheinend nehmen die Fitnessstudios ja doch 13-Jährige. :)

0
Etwas anderes

DIch wird kein studio nehmen. Du kannst auch zuhause gut tranieren tipp einfach mal youtube Homeworkout ein

Fitnessstudio - Ja

Meist klappts erst mit 14, aber wenn dich eins nimmt.

Komplette Befreiung vom Sportunterricht wegen Übergewicht

Hallo, ich bin 18 Jahre alt und habe starkes Übergewicht. Seit ein paar Wochen gehe ich auf ein berufliches Gymnasium und dort haben wir selbstverständlich auch Sportunterricht. An sich habe ich kein Problem mit Sport. Momentan bin ich auch dabei abzunehmen, spricht mich gesünder zu ernähren und ich gehe auch regelmäßig ins Fitnessstudio. Jedoch habe ich das Problem, dass ich große Angst vorm Sportunterricht in der Schule habe. Ein weiterer Schüler aus meiner Klasse ist auch sehr stark übergewichtig und letztens im Sportunterricht, als ich nicht da war, sollten die anderen unter Bänke durchkrabbeln. Der anderer übergewichtige Schüler durfte nicht mitmachen, weil er nicht unter der Bank durchgepasst hat. Ich war zum Glück nicht da und obwohl ich etwas dünner bin, als die andere Person aus meiner Klasse, weiß ich ganz genau, dass ich auch nicht unter die Bank durchpassen würde. Solche Dinge (unter Bänken durchkrabbeln, durch Sprossenwände wie bei der Bundeswehr krabbeln, etc.) müssen wir des Öfteren machen und ich weiß genau, dass ich durch meine Körpermasse dort nicht durchpassen würde. Auch machen wir bald Dinge, wie zum Beispiel Hochsprung, was ich ebenfalls nicht machen werden kann und ich habe nun tierische Angst vorm Sportunterricht. Da ich 18 Jahre alt bin, war ich sogar aus Verzweiflung schon am überlegen, die Schule vorerst abzubrechen, dann abzunehmen (auf Kuren, etc.) und nebenbei meinen Nebenjob weiterzuführen und dann nächstes Jahr nochmal neu mit der Schule anzufangen (Verlust hätte ich nicht, da ich erst seit zwei Monaten in der 11. Klasse bin). Jedoch wenn ich jetzt darüber nachdenke, ist es lächerlich deswegen die Schule abzubrechen, denn meine Noten sind wirklich in Ordnung. Und Spaß habe ich eigentlich auch sehr an der Schule, wenn da nicht der beängstigende Sportunterricht wäre.. Gibt es eine Möglichkeit, dass ich eine ärztliche Befreiung vom Sportunterricht auf Dauer bekomme? Nicht für die ganze Schulzeit, aber erstmal solange, bis mein Gewicht es mir erlaubt, auch Hochsprung, unter Bänken krabbeln, etc. mitzumachen? Ich will mich nicht demütigen und der Sportunterricht ist wirklich die Sache, die mich ständig unglücklich macht. Bereits am Anfang der Ferien hatte ich schon Angst vorm Sportunterricht und so kann das doch nicht auf Dauer weitergehen.. Hatte jemand schon mal dasselbe Problem oder hat jemand Erfahrungen damit? Ich bitte um ernsthafte Antworten.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?