Fitnessstudio Kündigt Vertrag nicht?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Vor kurzem habe ich gelesen, dass man auch Verträge per EMail kündigen kann. Das ist geltendes Recht. Nur so vorab, falls du mit denen schreiben solltest.

Du kannst nochmal eine EMail schreiben. Als Anhang die EMail mit der Kündigung die du zuvor geschrieben hattest. In dem Text sagst du denen, dass du bereits gekündigt hattest und sie das umgehend umsetzen müssen.

Sollte das nicht reichen, dann druckst du beide EMails aus, schreibst nochmal einen Brief (auch ausgedruckt) und schickst es per Einschreiben Rückschein.

Ist es soweit zum echten Brief gekommen sein, dann hau denen eine schlechte Bewertung vor dem Latz. Dazu gibt es genug Möglichkeiten im Internet.

Machen sie das nach dem Schriftverkehr immer noch nicht, dann musst du dich wohl oder übel an einen Anwalt wenden. Vergiss dabei nicht den Brief, die EMails und den Post Rückschein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Daimango
17.05.2017, 16:21

Das Problem ist das ich meine E-mail auch nicht mehr habe.

0

Nichts.

Bzw den Vertrag akzeptieren.

Dumm gelaufen, Verträge kündigt man per POST, und einschreiben, nicht per Email.

Aus deinem Vertrag kommst du nicht raus, der ist gültig. Du hat keinerlei Beweise, dass du den Vertrag tatsächlich überhaupt gekündigt hat, von Fristgerecht ganz zu schweigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was ich noch vergessen habe in meinem Vertrag steht die Monatliche Gebühr von 56,40 ab irgendeinem Zeitraum hat das Studio angefangen mir monatlich aber 60,40 abzuziehen ohne das ich darüber informiert wurde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei der Arbeiterkammer anrufen (in Ö, in D weis ich leider nicht wie die Stelle heißt), die Situation schildern und sich nach seinen Rechten erkundigen. Fitnessstudios haben ihre Kunden soooo gern deswegen versuchen sie auch alles um sie noch eine Weile festzuhalten. Egal ob sie dabei im Recht sind oder nicht.

Habe in meinem Fall dann den Fitnessheinis eine Mail geschrieben in denen ich sie darauf hingewiesen habe das nach geltendem Recht in meinem Fall keine Vertragsverlängerung zustande gekommen ist - und *puff* war ich befreit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Daimango
17.05.2017, 16:09

Werde ich mal versuchen finde aber leider auch nicht in D nur in Ö

0

Schau in die AGB des Vertrages, welche Form die Kündigung haben muss und welche Randbedingungen ggf. dort noch gelten.

Nur wenn Du sicher bist, alles richtig gemacht zu haben, und im späteren Streitfall lückenlose Beweiskette vorhanden ist, kannst Du unter Hinweis auf die formgerecht Kündigung zu Unrecht abgebuchte Beträge zurückbuchen.

Es ist immer schlau, bei Kündigung die erteilte Einzugsermächtigung zum Stichtag X zu widerrufen.

Günter

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Daimango
17.05.2017, 16:26

Ich habe alles soweit eingehalten. Das einzige Problem ist das das Studio meint meine E-mail nicht bekommen zu haben und ich diese gelöscht habe.

0

Was möchtest Du wissen?