Fitnessplan für Fußballer?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo! Ronaldo - gerade seine Bauchmuskeln waren hier oft ein Thema - wirklich muskulös ist der nicht. 

Cristiano Ronaldo zeigt den Oberkörper bewusst - er ist so auch in der Werbung zu sehen. Und sicher - Übungen wie Sit-ups gehören zum täglichen Training.

Du solltest aber bedenken : 

 Intensives Krafttraining macht für den Fußball auch unnötige Muskeln und arbeitet gegen Dynamik und Kondition - auch die wichtige Feinmotorik kann gestört werden. Fußballer sind beim Muskelaufbau eh auf einer Gratwanderung.

Man unterscheidet zwei Arten von Muskelfasern: Die weißen und die roten Muskelfasern. Beide Typen sind für verschieden Aktivitäten tragend und optimal. Ein Weltklasse - Sprinter hat ca 90% weiße Muskelfasern, Marathoni ähnliches in rot. Grob gesagt : Weiß = Schnellkraft, rot = Ausdauer.

Der Fußballer braucht aber Kraft / Schnelligkeit und Ausdauer.

Ich wünsche Dir alles Gute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dieser Körper hat meiner meinung nach nichts mit dem Begriff "muskulös", sondern mit "definiert" zu tun. 

Willst du einen definierten körper, so musst du streng auf deine ernährung zu achten und viel cardio (laufen etc) machen. Dazu natürlich noch sporteinheiten wie situps etc

Willst du einen muskulösen körper, so musst du auf krafttraining bauen und "gewichte stemmen" 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von killermaschine1
09.06.2016, 15:38

Ja sorry ich meinte definiert sagen ..

0

Das einzige was Ronaldo auf diesem Foto hat ist: kaum Körperfett und gute Genetik.

Aber Muskulös ist das, meiner Meinung nach, nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von eragon272727
09.06.2016, 15:36

Muss man auch nicht sein für Fussball

0

Was möchtest Du wissen?