Fitnessarmband - Schritte tracken?

2 Antworten

Hallo,

Ich benutze aktuell das Armband von Antimi ich bin sehr zufrieden mit dem Armband. Dies ist Wasserfest und hat verschiedene Sportarten die es unterstützt.

Woher ich das weiß:
eigene Erfahrung
34

Aber wie sieht es bei dem Modell denn in Punkto "Genauigkeit beim Tracken der Schritte" aus? Bin recht skeptisch, ob das Auto-/Radfahrten wirklich erkennt.

0
11
@lasttobi12

Also ich hatte bislang damit keine Schwierigkeiten es hat erkannt, dass man bspw. im Auto sitzt oder nicht.

0
34
@ThunderDev

Die Bewertungen auf amazon sind ja recht positiv. Aber die Uhr ist mehr "Spritzfest" als "wasserfest". Wäre für mich aber auch in Ordnung, wenn bei dem Preis der Schrittzähler funktioniert ^^

0
11
@lasttobi12

Naja also beim Schwimmen ist bei mir nichts passiert, und zudem würde es ja auch keine Möglichkeit geben die Uhr auf den Schwimmmodus einzustellen.

0

Habe mittlerweile die Fitbit charge 3, kostet aber 150. Das Vorgängermodell ist aber auch guz, allerdings nicht wasserdicht

34

Hab ich mir auch schon angeschaut, sieht optisch auch recht gut aus und auch die Berwertungen waren Großteils positiv, aber 150 Euronen sind dann doch fast etwas zu viel für meinen Geldbeutel ^^"

0

Wie schnell fährt man durchschnittlich mit dem Rad in der Stadt - und warum fahre ICH so langsam?

Hallo,

ich wohne in einer Großstadt und fahre dort eigentlich immer alle kürzeren Strecken und eigentlich sowieso überallhin mit meinem Rad.

Ich habe keinen Tacho,mir kam mein Tempo aber eigentlich immer recht zügig vor,ich trete ordentlich rein und überhole meist auch so gut wie alle anderen Stadt-Radfahrer.
Heute hab ich es mir bei einer Strecke,von der ich wusste,wie lange sie war,zum ersten Mal ausgerechnet,wie schnell ich denn eigentlich fahre.Und das Erbgebnis war ziemlich ernüchternd: 14km/h.
Also in Google werden 15km/h durchweg als sehr langsames und gemütliches Fahren bezeichnet...

Nun meine Frage: Was ich nicht miteinberechnet habe sind rote Ampeln,mal langsamer fahren wegen Fußgängern,Gegenwind usw...halt die restlichen Faktoren.Aber macht das denn sooo viel aus?Oder sind 15km/h gar nicht so langsam wie Google sagt?Oder von welcher tatsächlichen Geschwindigkeit kann ich dann ausgehen?

Ich habe mit einer Strecke von 3,5km gerechnet,die ich in genau einer Viertelstunde gefahren bin (4 x 3,5 = 14km).

Wäre euch dankbar,wenn ihr mich ein bisschen beruhigen würdet:-).

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?