Fitness Ganzkörpertraining, 15 Übungen?

4 Antworten

Hmm normalerweise teilt man dann in 6 Gruppen auf Brust, Rücken, Beine, Schultern, Arme,Bauch. Du kannst natürlich für Brust 1 satz Schrägbank , 1 Satz Fliegende und 1 Satz Liegestütze machen.usw.. Du solltest auf keinen Fall über eine Stunde kommen. aber generell gesagt sind 15 Übungen zu viel. Konzentriere dich lieber auf Grundübungen und steuere bei zeiten in die schwächeren Gegenden ein. dann machst du z.b. reverse flys für schulter, wenn die hinteren nach hinken oder machst 1 Satz mehr Klimmzüge 

Also ich teile dann noch Arme in Biceps und Triceps und hab dann 4 Übungen dafür, und für Rücken habe ich 3 Übungen

0
@MSBRB

Joa, da die Arme vergleichsweise kleine Muskeln sind und antagonisten sind, bietet es sich an, jedoch ist mit so etwas vorsicht geboten, da Doppelsätze usw. für den Anfang zu anstrengend sein könnten..niht das man es niht schaffen würde (gerade am Anfang hat man ja die Power dazu), jedoch muss der Körper die Schäden die nähsten Tage beheben und das ist am Anfang sehr viel

0

Finde ich auch ein bisschen viel, oder umfangreich. Aber wenn er Dir gut bekommt...

Der hier ist nach Breitenstein.

 - (Fitness, Training, Plan)

Wo bleibt denn da der Trizeps?

0
@Avoid888

Das ist der komplette Anfängerplan. In dem Buch steht, das man die Übungen Trizeps/Bizeps alternierend trainieren kann. Beim Aufbau wird das Augenmerk auf die Hauptmuskelgruppe gerichtet.

0

Hört sich nicht nach viel an. Wielange trainierst du denn. 60min ist so der Standart. Wenn es dir zu lange ist informier dich mal über H.I.T.

Wenn ich alles mache dauert es von 65 - 90 Min

0

Kannst auch splitten und das Beintraining an einem anderen Tag machen zB

0

Was möchtest Du wissen?