Fitness, abnehmen, ohne sport?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Wenn Du 10-15 Kg abnehmen willst, machst Du das sicher nicht nur aus gesundheitlichen Gründen, sondern auch aus optischen (wenn nicht sogar primär), darum ist Sport absolut unerläßlich, sonst bist Du danach zwar schlank, aber hast einen labberigen, undefinierten Körper.

Für Dich ist Schwimmen der perfekte Sport. Gelenkschonend, der Blutdruck wird nicht übermäßig belastet und der Kalorienverbrauch ist hoch. Es ist ein super Sport für den gesamten Körper, gut für das Bindegewebe und die gesamte Muskulatur.

Ernährung: Kohlenhydrate einschränken, am besten nur zum Frühstück und evtl. noch ein wenig zum Mittagessen, aber mehr Eiweiß und viel Gemüse.

Soweit ich weiß, gibt es kein Vitamin, im Obst, das nicht auch im Gemüse vorhanden ist, darum würde ich den Schwerpunkt auf Gemüse legen und nur wenig Obst essen, wegen des Fruchtzuckers.

Viel Fisch, helles Fleisch, Magerquark, Naturjoghurt, Eier, jede Sort an Gemüse, Salate, an Gemüse kannst Du wirklich essen soviel Du willst, viel Wasser trinken oder ungesüßte Tees. Kaffee natürlich auch okay, aber ohne Zucker.

Viel Erfolg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von yakoshi
20.01.2016, 12:48

ja, gesunfheitlich, aber auch optisch, bzw für mein Selbstwertgefühl... super Antwort, danke :)

0

Das Wichtigste ist, dass du ein leichtes defizit in der
Kalorienaufnahme erreichst. Dies erreicht man sehr gut mit Sport oder
man hungert, sport ist also die bessere Wahl!

Das du nur 10- 20 min Sport machen kannst ist nicht weiter schlimm dies reicht am anfang meist sogar aus. Du solltest bevor du das durchziehen willst erstmal zum Arzt und dir die Gewissheit holen, dass du überhaupt gefahrenlos Sport machen darfst.


Zurück zum Kaloriendefizit, am besten schreibst du dir auf wie viele

Kalorien du zu dir nimmst, kann dir da auch eine App empfehlen, die ich
selber benutze: Lifesum


Es ist völlig kostenlos außer man möchte ein Premium abo haben hat dann ein paar extras, braucht man aber nicht.

Lifesum fragt am anfang Alter, Gewicht, Geschlecht und wie viel man
abnehmen will ab um die genaue Kalorien am Tag zu bestimmen, ist nicht
so genau aber bei mir hat es immer geklappt.


Falls du Lifesum nicht benutzen willst solltest du:


Um genau zu wissen wie viele Kalorien du zu dir nehmen solltest, deinen Grundumsatz (GU) berechnen.

Das kannst du hier tun http://jumk.de/bmi/grundumsatz.php


Hast du deinen GU kannst du dich daran orientieren wie viele Kalorien du zu dir nehmen darfst.

Kalorien aufschreiben ist ein muss!

Ein paar tipps zur Ernährung:

Vor jeder Mahlzeit außer dem Frühstück solltest du ein großes Glas Wasser trinken.

Du solltest ein ausgewogenes Frühstück haben und dich dabei schön satt essen, morgens esse ich immer Magerquark mit Früchten, dazu mixe ich immer ein wenig Marmelade/Konfitüre. Dazu dann noch drei Eier.

Mittags esse ich überwiegend Eiweißhaltig, sprich weißes Fleisch ( Geflügel usw.) dazu immer ein wenig Reis damit ich auch ein paar Kohlenhydrate bekomme.

Abends nehme ich eigentlich nur noch Eiweißhaltiges zu mir oder aber Lebensmittel mit einem hohen Wasseranteil( Gurke, Wassermelone usw.)


Viel Glück beim Abnehmen :D

Falls du weitere Fragen hast melde dich einfach.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LauraMcB
21.01.2016, 13:48

Sehr schöne Antwort. :-)

Hab mir die App gleich runtergeladen und spür schon die Motivation. Ich möchte nämlich auch gerne 10 - 15 kg abnehmen. 

Vielleicht wäre es gemeinsam sogar noch motivierender...?!

Liebe Grüße!

0

Es gibt tausende von Diäten, Programmen, Anweisungen, zu welchen Tageszeiten man irgendwas essen soll oder nicht usw.

Die Ernährungswissenschaftler gehen inzwischen davon aus, dass das alles viel einfacher ist und ehrlich gesagt, erscheint mir das auch logisch:

  • Wenn Du mehr Kalorien zu Dir nimmst, als Du verbrauchst, nimmst Du zu.
  • Wenn Du weniger Kalorien zu Dir nimmst, als Du verbrauchst, nimmst Du ab.
  • Wenn Du es übertreibst, ist es ungesund.


Es gibt einen "Grundumsatz" an Kalorien, den Du brauchst, um einfach nur zu existieren. Jede Bewegung verbraucht ebenso Kategorien.

Fang doch einfach mal damit an, dass Du Dir bewusst machst, was Du eigentlich so am Tag isst. Ohne gleich Kalorien zu zählen. Schreib ALLES auf, was Du zu Dir nimmst. Alleine dadurch isst Du schon bewusster und vermeidest das ein oder andere unnötige schon.

Ansonsten gilt, dass Du Dich gesund und nicht übermäßig ernähren solltest. Wenn Du Dich dazu noch bewegst, ist es umso besser. Fang doch einfach mit spazieren an. Immer so weit, wie es geht. Jeden Tag. Vielleicht sogar zwei Mal.


Überleg Dir auch, warum Du eigentlich so viel oder so ungesund isst. Isst Du einfach gerne Süßigkeiten? Vielleicht kannst Du auf andere umsteigen? oder einfach nur die Hälfte essen?

Ist Du gerne drei Brötchen, weil Du gerne von jeder Marmelade essen möchtest? Dann teil doch einfach ein Brötchen in drei Teile. Usw...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Dauer des Sports sollte eigentlich nicht das Problem sein, sondern die Intensität. Du kannst auch eine Stunde lang joggen und den Puls nicht über 140 steigen lassen, dann hast du ebenfalls nur eine sehr schwache Belastung, aber kurbelst dennoch die Fettverbrennung an.

Deine Kreislaufprobleme werden sich vielleicht auch bessern, wenn du mit Sport anfängst und dich langsam steigerst.

Generell würde ich sagen, dass Bewegung wichtig ist. Es muss ja gar nicht intensiver Ausdauersport sein! Nimm die Treppe statt den Lift (und statt Rolltreppe), mache längere Spaziergänge. Fahr im Frühjahr mit dem Fahrrad anstatt das Auto zu nehmen. All das sollte trotz Kreislaufprobleme gehen und unterstützen dein Abnehmvorhaben deutlich - wirst du merken!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe vor ca. 2 Jahren 15 Kilo abgenommen indem ich angefangen habe vegan zu essen. Ich habe dafür ca 3 Monate gebraucht und bin mir sicher dass das nicht der gesündeste weg war, aber nur weil ich ersatzpräperate ausgelassen habe (z.b. Eisen etc) 

Ich habe drei Mahlzeiten am Tag gegessen in einem Abstand von ca 5h und ab 19 Uhr habe ich nichts mehr zu mir genommen. 

Ich weis nicht ob das für jeden etwas ist aber mir hat das sehr gut getan, abgesehen vom Eisenmangel. 

Wichtig ist hierbei allerdings auch auf Ersatzprodukte wie veganen Käse etc zu verzichten sonst bringt es nichts. 

Besorg dir mal folgendes Buch, das hat mir sehr in der Vorbereitung geholfen, leider darf ich das Buch hier nicht namentlich erwähnen weil es "vulgäre" Worte beinhaltet ^^ darum hier der Link dazu 

http://ecx.images-amazon.com/images/I/51z-ON7OJCL.jpg

Viel Erfolg und liebe Grüße 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, Du musst auf den Fettgehalt der Nahrung achten und Du musst viel trinken(Mineralwasser 3 Liter) am Tag. Das hilft am besten. Viel Erfolg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von offeltoffel
20.01.2016, 12:50

Hier kann man unterschiedlicher Meinung sein. Für mich war Fett immer zweitrangig und Kohlenhydrate die wahren "Bösewichte". Auch beim Trinken konnte ich keine Veränderung feststellen (ja, ich habe Buch geführt und Korrelationen berechnet)

0

Das ist definitiv möglich. Wenn du auf deine Ernährung achtest, dir auch am besten ein ungefähres limit an kalorien setzt, kannst du zb große runden in schnellem schritttempo spazieren gehen. Dann bist du unabhängig und kannst pausieren wenn du möchtest. Du kannst auch jeden abend ein zwei übungen für bestimmte körperregionen machen, die dich am meisten stören. Wenn du dann mal nicht mehr kannst, kannst du auch jederzeit aufhören :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das mit den 10-20 min hört sich doch schon super an :) Ist doch auch top, dass du trotz deiner körperlichen probleme dich auf sport einlassen willst. 

ich habs zumindest mit einer stoffwechselkur geschafft. hatte auch nicht so recht lust auf sport, aber konnte innerhalb von 3 wochen satte 8 kg von 78 kg abnehmen. Habe währenddessen auch ein wenig "hometraining" gemacht. Ich hab hier leckere rezepte, ein paar super motivationstipps und das programm gefunden: http://stoffwechselkur-rezepte.org

Hoffe ich konnte dich "inspirieren" ;) LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

richtige Nahrung, z.B. ungesättigte Fettsäuren, obst usw.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vor ca 10 minuten die frage gestellt und schon sehr viele super antworten bekommen, ich bin ziemlich begeistert. Danke an die community hier 😊👍

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von konstanze85
20.01.2016, 13:06

Freut mich. So muss das sein auf GF.net:)

0

Hallo :)

Ganz ohne Hungern wird es nicht gehen, aber man kann auch vieles Essen was total Kohlenhydratenarm und sehr eiweißreich ist.

Was auch wichtig ist : Viel trinken ! :) (Natürlich nur Wasser)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?